Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Kinder kontrollieren Elterntaxis vor der Grundschule
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Kinder kontrollieren Elterntaxis vor der Grundschule
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:00 19.06.2018
Wohin des Weges? Die Schülerinnen Sophia Rehi und Alina Harwardt (v.l.) haben am Dienstag Elterntaxis zur Rede gestellt – freundlich, aber bestimmt.
Wohin des Weges? Die Schülerinnen Sophia Rehi und Alina Harwardt (v.l.) haben am Dienstag Elterntaxis zur Rede gestellt – freundlich, aber bestimmt. Quelle: Britta Schulze
Anzeige
Alt-Wolfsburg

Wer am Dienstag in die Straße Am Lerchenweg wollte, kam nicht weit. Unterstützt vom Ordnungsamt und einer Polizistin hielten Grundschüler die Autos an. „Wir sagen den Fahrern, dass es Elternparkplätze gibt – und welche beim Penny“, erklärten Sophia Rehi (9) und Alina Harwardt (10). In Warnwesten hielten sie Autos an, während Franco Regolo (10) gewissenhaft aufschrieb, wann welcher Fahrzeugtyp mit welchem Kennzeichen hielt.

Elternparkplätze werden nicht genug angenommen

Erst im vergangenen Winter hat die Schule vom Ordnungsamt Elternparkplätze bekommen: Unter anderem in der Schulenburgallee, beim Fotostudio „Sahnefoto“ und in der Tiergartenbreite können Eltern ihr Auto abstellen. Von dort aus ist es nicht weit zur Schule. „Ein Stück Selbstständigkeit muss man den Kindern zumuten“, findet Schulleiterin Doris Henjes.

Kinder ruhig das letzte Stück zu Fuß gehen lassen

Dennoch parken viele Eltern immer wieder im Wendehammer – im absoluten Halteverbot. „Zum Glück ist noch nichts passiert“, so Doris Henjes. Das ist fast schon ein Wunder. Denn Polizistin Ellen Schulze hat festgestellt, dass Schüler heutzutage besonders gefährdet sind: „Von den Kindern, die diesen Sommer eingeschult werden, sind ganz viele sehr unsicher im Straßenverkehr.“ Das Motto lautet also: lieber die Kinder ein Stück eigenständig zu Fuß gehen lassen, als sie bis zur Schultür zu kutschieren und dadurch noch ihre Schulkameraden gefährden.

Ob die Verkehrskontrolle genutzt hat? „Einige sind gleich weitergefahren, statt einzubiegen, als sie uns gesehen haben“, berichten Polizistin und Kinder.

Von Frederike Müller