Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Wolfsburgs Stadträtin zu Schul- und Kitaschließungen: Offener Brief an Eltern
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Wolfsburgs Stadträtin zu Schul- und Kitaschließungen: Offener Brief an Eltern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:24 15.03.2020
Iris Bothe
Iris Bothe Quelle: Andrea Müller-Kudelka
Anzeige
Wolfsburg

Stadträtin Iris Bothe wendet sich wegen des Coronavirus in einem offenen Brief an die Wolfsburger. Es sei eine Ausnahmesituation. Deshalb sind ab 16. März bis einschließlich 19. April Schulen und Kitas geschlossen. Eine Maßnahme, um die Ausbreitung des Virus möglichst einzudämmen. „Damit das bestmöglich gelingen kann, müssen wir alle gemeinsam handeln“, erklärt Bothe.

Eltern, die berufstätig sind, stelle die Schließungen vor Probleme. Vor allem die, die bei Polizei oder ähnlichen Einrichtungen arbeiten. „Sollten Sie einer Beschäftigung nachgehen, die zur Sicherung und Erhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung notwendig ist, und keine anderweitige Betreuungsmöglichkeit für Ihr Kind finden, werden die Schulen für die Jahrgangsstufen 1 bis 8 sowie in den Kindertageseinrichtungen oder der Tagespflege ein pädagogisches Betreuungsangebot („Notfallbetreuung“) vorhalten“, sagt Bothe. Der 16. März und 17. März (Montag und Dienstag) dienen dabei als Tage, um einen geordneten Übergang sicherzustellen.

In Schulen gibt es Ansprechpartner

Wenn verunsicherte Eltern von schulpflichtigen Kindern Fragen haben, in den Schulen gebe es Ansprechpartner. Das Land Niedersachsen hat mitgeteilt, dass die Notenvergabe sichergestellt wird, ebenso wie die Abschlussprüfungen des Sekundarbereiches I und das Abitur. Die Schulen werden über die Details informiert. „Keiner Schülerin und keinem Schüler wird ein Nachteil entstehen“, so Bothe.

Internetseite der Stadt informiert

Auf der Internetseite der Stadt Wolfsburg wird fortlaufend und aktuell über die weitere Entwicklung informiert. Ab Montag, 16. März, stehen den Eltern die Schul- und Kitaleitungen sowie die Stadt Wolfsburg ab 11 Uhr telefonisch zur Verfügung. Für Anfragen zu Kindertagesstätten: 05361/ 28 2836. Für Anfragen zu Schulen: 05361/28 1077 oder zentral per E-Mail unter schullandschaft@stadt.wolfsburg.de.

Den kompletten Brief gibt es unter: https://www.wolfsburg.de/newsroom/2020/02/26/13/41/coronavirus#Bothe.

Lesen Sie auch:

Von der Redaktion