Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Info-Tag bei der Kreishandwerkerschaft
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Info-Tag bei der Kreishandwerkerschaft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 13.06.2018
Ausprobieren: An den Stationen, wie hier in der Tischlerwerkstatt, legten die jungen Menschen direkt selbst Hand an. Quelle: Boris Baschin
Anzeige
Wolfsburg

Die jungen Menschen erfuhren an einzelnen Stationen in knapp 60 Minuten eine Menge über Berufsfelder wie Tischler, Kfz-Mechatroniker, Maler und Lackierer, Sanitär und Heizungsbau oder Elektroniker. „Man soll das Handwerk sehen und anfassen können“, erläuterte Kreishandwerksmeister Reinhold Scholz den Hintergrund des Info-Tages mit dem Titel „Ausbildung im Handwerk! Endlich mal mit Profis arbeiten.“

Das tat beispielsweise der 19-jährige Parwez Majidi, der bereits an der BBS viel mit Holz zu tun hat. „Ich kann hier sehen, wie der Beruf ist“, sagte der junge Mann.

Anzeige
192 junge Menschen verschafften sich am Dienstag bei der Kreishandwerkerschaft Einblicke in verschiedene Berufsfelder.

Im Salon „Traumhaar“ erklärte Kerstin Geppert den Interessierten, dass es im Friseurhandwerk auch auf eine gute Arbeitsorganisation ankomme. So sei es wichtig, dass die passende Haarbürste auch griffbereit liege. „Ich finde es interessant, Haare zu stylen oder auch zu Frisuren zu beraten“, berichtete Teilnehmerin Ilenia Cimeno (16).

Derweil hat Marianna Riccio bereits ihren Wunschberuf gefunden. Sie absolviert eine Ausbildung als Maler und Lackiererin. „Ich war schon immer kreativ unterwegs und habe gerne gezeichnet“, beschrieb die 18-Jährige eine Voraussetzung für das Berufsfeld.

Mit Gefühl: Im Friseurhandwerk kommt es auch auf eine gute Arbeitsorganisation an. Quelle: Boris Baschin

„Das Handwerk ist vielseitig und bietet breitgefächerte Möglichkeiten“, warb Reinhold Scholz. Viele Einblicke und gewiss den einen oder anderen Denkanstoß zum Berufseinstieg gab es am Dienstag allemal.

Von Jörn Graue

Anzeige