Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Immer langsam voran: Mit dem Trecker in den Urlaub
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Immer langsam voran: Mit dem Trecker in den Urlaub
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:04 30.07.2019
Der Müdener Klaus Wietfeld fuhr mit seinem Trecker nach Masuren. Bei dieser Reise legte er rund 3000 Kilometer zurück. Quelle: Chris Niebuhr
Müden

Eine ungewöhnliche Art, Fernreisen zu unternehmen, hat Klaus Wietfeld aus Müden für sich entdeckt: Er tuckert mit seinem Trecker der Marke Hermann Lanz Aulendorf „Hela“, Baujahr 1954, und einem kleinen Wohnwagen gemütlich durch die Lande. Dabei kommt er durchaus herum: 2014 hat er es bis Meran geschafft, 2018 reiste er nach Masuren. Dabei legte er jeweils rund 3000 Kilometer zurück.

„Für mich gibt es keine schönere Art zu reisen. Man hat Zeit, auf die Landschaft zu achten, und entdeckt Dinge, die einem beim Autofahren entgehen“, sagt er. Zudem habe er viele kleinere und auch größere Abenteuer erlebt.

So wurde ihm in Italien von der Polizei die Weiterfahrt untersagt, weil in den Kraftfahrzeug-Papieren stand, es handele sich um einen Ackerschlepper. „Es gab Zweifel, ob man damit einen Wohnwagen ziehen darf“, sagt Wietfeld. Erst als neue Papiere ausgestellt worden waren, in denen der Traktor als „landwirtschaftliche Zugmaschine“ bezeichnet wurde, durfte er weiter.

Die rund zweieinhalb Monate lange Reise zu den Schwiegereltern des Sohnes sei weniger dramatisch, aber deshalb nicht weniger eindrucksvoll verlaufen. „Die Gastfreundschaft der Polen ist einfach sagenhaft, auch wenn sie mich für ein wenig verrückt gehalten haben“, schwärmt der rüstige Senior.

Von Kerstin Wosnitza

Historische Zugmaschinen üben auf viele Menschen eine besondere Faszination aus. Wenn sie knattern und auf der Straße vorbeifahren, dann sorgen sie für Aufmerksamkeit. Sind Sie auch ein Fan dieser alten Schlepper und Trecker?

30.07.2019

Bei Treffen, Ausfahrten und anderen Veranstaltungen präsentieren Liebhaber ihre historischen Zugmaschinen. Sie üben auf viele Menschen eine besondere Faszination aus.

30.07.2019

Sie sind wieder da: Auch in den Sommerferien wollen Wolfsburger Schüler wieder für den Klimaschutz auf die Straße gehen. Doch für den kommenden Freitag haben sie noch viel mehr vor.

29.07.2019