Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Honky Tonk in Wolfsburg im November
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Honky Tonk in Wolfsburg im November
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:01 26.09.2019
Die "Kassenpatienten" liefern zum Honky Tonk eine Ärzte-Tribut-Show. Quelle: Veranstalter
Innenstadt

Am Samstag, 9. November, startet wieder das Honky Tonk in Wolfsburg. In 13 Locations in der Innenstadt gibt es dann wieder Livemusik der unterschiedlichsten Art. Der Vorverkauf beginnt am 14. Oktober. Frühkäufer können allerdings vom 30. September bis 12. Oktober besonders günstig die Eintrittsbändchen erwerben.

Die Festivalmacher versprechen wieder ein interessantes Line up. Die „Kassenpatienten“ liefern zum Beispiel in der Altdeutschen Bierstube eine Ärzte-Tribute-Show. Sie spielen Lieder der „Ärzte“ aus allen Epochen, frei nach dem Motto „von kurz nach früher bis jetze“.

Das Irish Folk Quartett „Dead Man's Hand“ lässt den Zauber der grünen Insel im Irish-Pub erwachen. Mit Liedern über Liebe, Suff und Revolution wollen sie den Tanzboden zum Beben bringen, bis ein jeder knöcheltief in Schweiß und Guinness steht.

Von Sausalitos und Bar Celona über den Kaufhof bis hin zum Superleggera finden den ganzen Abend Livekonzerte statt, die mit einem einmaligen Eintritt besucht werden können. Mit dabei ist zudem ein WVG-Partybus. Mit einem einzigen Bändchen können somit 13 Konzerte besucht werden.

Die Eintrittsbändchen gibt es bei der Tourist-Information, der WAZ Konzertkasse und allen anderen bekannten Vorverkaufsstellen. Die Frühkäufer-Bändchen für 12 statt 14 Euro gibt es bei der Tourist-Information. An der Abendkasse kostet der Eintritt 17 Euro. Wer es gar nicht erwarten kann, kann ab sofort sein Ticket online auf www.honky-tonk.de sichern.

Von der Redaktion

Unterstützung für die Wolfsburger Ostfalia: Das Landeswissenschaftsministerium will im kommenden Jahr für einen Neubau der Fakultät Gesundheitswesen 11 Millionen Euro bereitstellen. Die Wolfsburger SPD-Landtagsabgeordnete Immacolata Glosemeyer freut sich darüber.

25.09.2019

Klar ist: Die WVG wird ihre Busse künftig bedarfsgerechter einsetzen, Leerfahrten sollen vermieden und damit rund 500 000 Buskilometer jährlich eingespart werden. Gleichzeitig soll die Bevölkerung in den Ortsteilen nicht benachteiligt werden. Deshalb sucht man jetzt nach dem goldenen Mittelweg.

25.09.2019

Sie ist gut, aber nicht so gut wie die Freibad-Bilanz von 2018: 202 353 Besucher zählte die Bäderverwaltung in diesem Sommer in VW-Bad, Fallersleber Freibad und Wasserpark Hehlingen. Sportdezernentin Monika Müller ist trotzdem zufrieden.

25.09.2019