Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Himmelsereignis: Planetarium Wolfsburg zeigt Merkurtransit
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Himmelsereignis: Planetarium Wolfsburg zeigt Merkurtransit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:52 11.11.2019
So vollzieht sich der Merkurtransit am Montag von 13 bis 19 Uhr. Quelle: NASA
Innenstadt

Das Planetarium Wolfsburg lädt in Kooperation mit der Arbeitsgemeinschaft Astronomie am Montag, 11. November, von 13 Uhr an zur Beobachtung des Merkurtransits ein. Bei diesem seltenen Himmelsereignis wandert der Merkur als kleine schwarze Scheibe vor der Sonne vorbei. In Sonderveranstaltungen an diesem Tag wird zudem genau und verständlich erklärt, was geschieht und wie die gefahrlose gemeinsame Betrachtung des Ereignisses möglich ist.

Der Merkurtransit beginnt um 13.35 Uhr. Bis 19.04 Uhr wandert der Merkur dann vor der Sonne entlang. Da die Sonne in Wolfsburg an diesem Tag schon um 16.31 Uhr untergeht, bleiben bei gutem Wetter etwa zweieinhalb bis drei Stunden für die Beobachtung des Schauspiels. Die Mitte des Transits wird um 16.19 Uhr erreicht. Dann steht der Merkur fast im Zentrum der Sonnenscheibe.

Merkus überholt die Erde alle 166 Tage

Der Merkur kreist in nur 88 Tagen einmal um die Sonne. Da die Erde sich ebenfalls um die Sonne bewegt, überholt der schnellere Merkur unseren Planeten alle 116 Tage auf der Innenbahn. Dann steht der Merkur also zwischen Erde und Sonne. Trotzdem kommt es meist nicht zu einem Transit. Der Merkur wandert fast immer nördlich oder südlich an der Sonne vorbei, denn seine Bahn ist gegen die Erdbahn um 7 Grad geneigt. Speziell ausgestattete Teleskope sind zur Beobachtung nötig.

Im 21. Jahrhundert stimmt die Geometrie für einen Transit insgesamt nur 14 mal. Der letzte Durchgang fand am 9. Mai 2016 statt. Die nächste Chance gibt es erst wieder am 13. November 2032.

Vier Vorträge geplant

Begleitet bietet das Planetarium an diesem Tag einen Vortrag jeweils um 10, 11.30 , 14 und 15.30 Uhr. Für die Veranstaltungen gelten die regulären Eintrittspreise: 8,50 Euro und ermäßigt 6 Euro, die Beobachtung vor dem Planetarium Wolfsburg ist kostenfrei.

Von der Redaktion

Eine Mischung aus Können und Zerstörungsorgie zeigte Familie Korthoff bei ihre Stuntshow „Dynamit auf Rädern“ auf dem Parkplatz von Möbel Boss. Die Zuschauer waren begeistert.

10.11.2019

Heavy Metal ist eine Musikszene mit den treuesten Fans. Manche schreiben sogar Bücher darüber. Wie Frank Schäfer – der am Samstagabend im Saunaklub zu Gast war.

10.11.2019

Bis Montag scheint noch die Herbstsonne – wie wolkig und nass es dann im Raum Wolfsburg an den folgenden Tagen bis zum 15. November werden könnte, das verrät uns unser Wetterexperte Nico Wehner im Video.

10.11.2019