Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Hellwinkel-Terrassen: Weiterer Spatenstich für 70 neue Wohnungen
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Hellwinkel-Terrassen: Weiterer Spatenstich für 70 neue Wohnungen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:00 09.07.2019
Beim symbolischen ersten Spatenstich: Vertreter der Baufirma und der Stadt legten los. Quelle: Boris Baschin
Wolfsburg

Zwei moderne Wohnkomplexe mit 70 neuen Wohnungen sind geplant: Der Peiner Projektentwickler bauplan hatte am Dienstag zum ersten Spatenstich in den Hellwinkel-Terrassen eingeladen. Geplant sind zwei- bis viergeschossige Mehrfamilienhäuser mit Balkon oder Terrasse und dazugehöriger Tiefgarage.

Wesentlicher Teil der Wohnbauoffensive

Die Gebäude entstehen auf den insgesamt rund 4350 Quadratmetern großen Baufeldern A1 und K1 nach Plänen des Braunschweiger Architekturbüro Reichel + Stauth. Das Quartier Hellwinkel Terrassen ist wesentlicher Teil der Wolfsburger Wohnbauoffensive und mit elf Hektar und 750 Wohneinheiten das größte innerstädtische Neubaugebiet, das aktuell von der Stadt Wolfsburg selbst entwickelt wird.

Für den symbolisch ersten Spatenstich legten bauplan-Geschäftsführer Jens Segler, Oberbürgermeister Klaus Mohrs, Stadtbaurat Kai-Uwe Hirschheide, Ortsbürgermeister Detlef Conradt sowie Frank Richter, Vorsitzender des Planungs- und Bauausschuss selbst Hand an.

„Prominenter Blickpunkt an den Wiesenterrassen“

„Gemeinsam mit bauplan freuen wir uns als Stadt auf die zwei weitere neuen Wohngebäude. Ein Gebäudekomplex komplettiert den Rand der Hellwinkel Terrassen entlang der Reislinger Straße, der andere stellt einen prominenten Blickpunkt an den Wiesenterrassen gegenüber dem Quartierseingangsplatz dar“, sagte Stadtbaurat Kai-Uwe Hirschheide.

Die Hellwinkel-Terrassen aus der Luft: Nun entstehen 70 weitere Wohnungen. Quelle: Matthias Leitzke

Oberbürgermeister Klaus Mohrs betonte: „Kürzlich hat eine Befragung der Wolfsburger erneut verdeutlicht, wie wichtig der Wohnungsbau für unsere Stadt ist. Die Menschen leben gerne hier in Wolfsburg, allein an dem Wohnungsangebot mangelt es. Umso mehr freue ich mich, dass in den Hellwinkel-Terrassen nun ein Gebäude nach dem nächsten heranwächst.“

Besichtigungen für Interessierte

Interessierte können wieder am Donnerstag, 11. Juli, um 17 Uhr an einer der regelmäßig angebotenen Info-Touren des Geschäftsbereich Grundstücks- und Gebäudemanagement der Stadt Wolfsburg durch die Hellwinkel Terrassen teilnehmen. Diesmal ist ein Rundgang durch die untere Terrasse direkt an der Reislinger Straße vorgesehen, wo sich unter anderem das Baufeld A1 befindet. Daneben werden noch zwei weitere Baufelder besichtigt. So können verschiedene Stadien des Baufortschritts gezeigt werden – vom Projekt am Baustart über die Tiefbaustelle bis zum fertigen Gebäude.

Von der Redaktion

Ein Radtour gegen Depressionen – diese Idee hatten die beiden Schüler Mark Bialas und Merlin Beyer aus Wittingen. Die Strecke ist 400 Kilometer lang und führt von Goslar nach Rostock, am Dienstag waren die Jungs in Wolfsburg.

09.07.2019

Kinder und Jugendliche sollen besser geschützt und stärker beteiligt werden, fordern 20 Bürgermeister aus Deutschland. In Elternhaus, Schule und Politik gebe es noch viel Nachholbedarf.

09.07.2019

Das erkrankte Kind besuchte den Heilpädagogischen Kindergarten „Rappelkiste“ der Lebenshilfe. Das Gesundheitsamt der Stadt Wolfsburg hat Maßnahmen ergriffen.

09.07.2019