Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Hauptpreis von „Gemeinsam Helfen“ geht ins Klinikum
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Hauptpreis von „Gemeinsam Helfen“ geht ins Klinikum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:22 09.06.2019
Nur Gewinner: Alle Wettbewerbs-Teilnehmer in der Heilig-Geist-Kirche konnten sich freuen. Quelle: Gero Gerewitz
Wolfsburg

 Bereits zum zweiten Mal fördern die Volksbank BraWo und die WAZ mit der Aktion „Gemeinsam helfen“ das Engagement von Ehrenamtlichen rund um Wolfsburg. 42 humane und „tierische“ Hilfsprojekte standen diesmal in zwei Kategorien zur Wahl.

Hauptpreis in Höhe von 2500 Euro

Die meisten Anrufer der Leser-Jury wählten die Nummer der „Grünen Damen“ im Klinikum, die es seit fast 40 Jahren gibt. Sie belegten Platz eins (2500 Euro). Das Palliativnetz der Gemeinde Lehre kam auf Platz zwei (1500 Euro) und das Lesenetzwerk der Bürgerstiftung auf Platz drei (1000 Euro). Der Sonderpreis „Tierprojekt“ (1000 Euro) geht an die Tierhilfe.

Nächstenliebe

Propst Christian Berndt begrüßte die Gäste der Preisverleihung in der Heilig-Geist-Kirche. Der Hausherr betonte, er habe „eine der schönsten Kirchen Wolfsburgs“ gern für die Veranstaltung zur Verfügung gestellt, auch wenn es sich nicht um einen Gottesdienst handelt. Schließlich gehe es um Nächstenliebe – das höchste Gebot der Christen. Begeisterten Applaus erntete der Wolfsburger Jugendchor, am Piano begleitet von Lorrie Berndt und unter Leitung von Anette Manderscheid.

Claudia Kayser, Direktorin der Volksbank BraWo, und WAZ-Geschäftsführer Gordon Firl strahlten im beeindruckenden Alvar-Aalto-Gebäude mit den Gewinnern um die Wette. „Und Gewinner sind hier alle“, betonte Kayser.

Die „Grünen Damen“ hatten 2018 als Zweitplatzierte schon die Palliativ-Station im Klinikum unterstützt und gar nicht damit gerechnet, dass sie wieder unter den ersten Drei landen. Deshalb war ihr Wunsch bescheiden: grüne Polo-Shirts für 21 Ehrenamtliche zwischen 55 und 75 Jahren, die Patienten zur Seite stehen. „Jetzt können wir noch eine Fortbildung machen“, freute sich Christine Sager, die gemeinsam mit Monika Howe, Ursula Müller, Anita Köth und Birgit Sander auch Glückwünsche von Oberbürgermeister Klaus Mohrs entgegennahm.

Das Palliativ-Netzwerk der Gemeinde Lehre, 2017 gegründet, befindet sich noch im Aufbau. Das Preisgeld fließt in die Ausbildung der Sterbebegleiter, die unheilbar Kranke besuchen. Ärztin Carla Martin und Mirko Bloemke vom Vorstand waren baff. „Wir dachten erst, man hätte uns bei den vierten Plätzen vergessen...“

Kinder an Bücher heranführen

1000 Euro für das Lesenetzwerk wird die Bürgerstiftung für Aktionen verwenden, die das Ziel haben, Kinder an Bücher heranzuführen. Den vielen Ehrenamtlichen, die für die Initiative unterwegs sind, galt der Dank von Manfred Hüller ebenso wie den Anrufern und Sponsoren.

Leser der WAZ stimmten per Telefon darüber ab, wer die ersten drei Plätze bei der Aktion „Gemeinsam helfen“ und damit das höchste Preisgeld erreichen konnte. Claudia Kayser von der Volksbank BraWo, WAZ/AZ-Geschäftsführer Gordon Firl, Propst Christian Berndt als Hausherr der Heilig-Geist-Kirche und Oberbürgermeister Klaus Mohrs als Grußredner gratulierten allen Beteiligten.

Die Tierhilfe, schon 2018 ganz vorn mit dabei, finanziert mit dem Geld ärztliche Versorgung von verwahrlosten oder verwaisten Tieren.

Bekannt werden ist auch ein Gewinn

Leer geht übrigens keines der Projekte aus – alle anderen erhalten 300 Euro. „Wir hoffen zudem, dass noch mehr Menschen unsere Hilfe auch annehmen, wenn wir durch diese Aktion noch bekannter werden“, sagte Susanne Marcinnõ von der Kulturloge. Und über die Internet-Plattform www.gemeinsam-fuer-gemeinwohl.de können weitere Wohltäter den Spendenbetrag gern auch aufstocken.

Teilnehmer und Projekte

31 Vereine, Gruppen und Privatpersonen stellten sich und mehr als 40 Projekte in diesem Jahr bei der Aktion „Gemeinsam helfen“ vor. Die WAZ-Leser konnten abstimmen, wer die Preise bekommt – Bekanntheit und Unterstützung verdienen aber natürlich alle für ihr Engagement. Hier eine Übersicht:

Bürgerstiftung: Lesenetzwerk, Generationsbrücke

Caritasverband: KARIBU, Mittagstisch

CVJM: Schritte für Frieden und Toleranz, Sport und mehr in Westhagen

Defihelden: Selbsthilfe und Aufklärung für Defipatienten

DRK Ortsverein Mitte: Fahrzeug für Therapiehunde-Team, Kleidung für Kriseninterventionshelfer, Regale für Kleiderkammer

DRK Sülfeld: Patchworkdecken für Klinikum und Obdachlose

Förderkreis Leichathletik: Bildung von Bekleidungpools, Projekt mit der Grundschule Calberlah

Förderkreis Klinikum: Problemloses Liegen für ältere Notfall-Patienten

Flüchtlingshilfe: Deutsch-Projekt für Flüchtlinge, Frauen-Schwimmkurse

Grüne Damen im Klinikum: Unterstützung für Patienten

donum vitae: Aufklärungsarbeit in Grundschulen

Helfi 55+: Ausflüge und Hilfe für Menschen 55+

Heimatverein Vorsfelde: Begrünung der Blühstreifen, technische Ausstattung des Ortsarchivs, Trachten für die Volkstanzgruppe

HEIDI: Unterstützung von Familien krebskranker Kinder

Jens L. Heinrich: Benefizkalender

Hospizarbeit: Kochen für trauernde Männer

Jugend- und Drogenberatung: Rat von Studierenden

Kinder- und Jugendschutz Wolfsburg: Wunschgroßeltern, Familienpaten, Nicht mit mir

KGV Hattorf: Rettung von Bienen und Insekten

KGV Bohlweg: Neue Rutsche für den Spielplatz

Kulturloge Wolfsburg: Kostenloser Eintritt zu Kulturveranstaltungen

miteinanderfüreinanderdasein: Seniorenbüro

Sabine Teichmann: Unterstützung der Mukoviszidose-Forschung

Palliativnetz Gemeinde Lehre: Hilfe für Sterbende und ihre Familien

Seniorpartner in School (SiS): Weiterbildung von Senioren zu Streitschlichtern

SSV Neuhaus: Gemeinschaftsbildung durch Sport

Philatelisten Club: Tauschtage und Ausstellungen neu beleben

Wolfsburg hilft: Stammzellenspender für Krebspatienten

Wirtschaftsjunioren: Weihnachtsmarkt für den Kinder- und Jugendschutzbund

Rettet das Huhn: Artgerechtes Leben für Legehennen

Tierhilfe Wolfsburg: Engagement für verwahrloste Tiere

In einer Sonderbeilage der WAZ-Wochenendausgabe werden alle Projekte am Samstag, 8. Juni, noch einmal ausführlich vorgestellt.

Der Wolfsburger Jugendchor erfreute die Besucher in der Heilig-Geist-Kirche fast genauso wie das Preisgeld, das sie bei der Aktion „Gemeinsam helfen“ von WAZ und Volksbank gewinnen konnten.

Von Andrea Müller-Kudelka

Ist es nun ein glasklarer Auftrag zu Verhandlungen oder nur politischer Eiertanz? Mit einem knappen Ergebnis hat der Helmstedter Kreistag beschlossen, Fusionsgespräche wieder aufzunehmen.

09.06.2019

Doppelspitzen sind offensichtlich ein neuer Trend – auch die Wolfsburg Volkshochschule hat jetzt eine. Silja Kirsch-Bronzlik und Susann Köhler teilen sich künftig die Verantwortung.

06.06.2019

Vor 50 Jahren betrat zum ersten Mal ein Mensch den Mond. Das feiert das Wolfsburger Planetarium vom 16. bis 21. Juli mit einem Jubiläumsfest. Es gibt viele Aktionen.

06.06.2019