Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Hallenbad: „Reis Against The Spülmaschine“
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Hallenbad: „Reis Against The Spülmaschine“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:00 29.01.2020
Onkel Hanke (links) und Philipp Kasburg kommen als „Reis Against The Spülmaschine“ ins Hallenbad. Quelle: Jan-Lucas Huesing
Anzeige
Innenstadt

Das Musik-Comedy-Duo „Reis Against The Spülmaschine“ kommt nach Wolfsburg. Am Donnerstag, 30. Januar, treten die zwei Künstler von 20 Uhr an im Hallenbad auf. „Die fitteste Band der Welt“, wie das aktuelle Programm heißt, war im vergangenen Jahr für den Prix Panthoen nominiert und gewann 2018 den NDR-Comedy-Contest.

Das Duo hat schon etliche regionale Songslams gewonnen. Bundesligareif wurde ihre Karriere nach Night-Wash-Auftritten und Touren mit dem „Die-Ärzte“-Biografen Stefan Üblacker („Das Buch Ä“). An diese Erfolge anknüpfen wird das neue Programm „Die fitteste Band der Welt“. Ein Lachmarathon aus Liedparodien, die einfach nur Spaß machen.

Anzeige

Ihre Energie ist in der Lage, einen Raum in ein Stadion zu verwandeln

Die beiden Wortakrobaten lassen keinerlei Zweifel daran, dass sie in Topform sind. Ohne Aufwärmphase sprinten sie auf die Bühne und entzünden ein olympisches Freudenfeuer biblischen Ausmaßes. Ihre Energie ist in der Lage, einen Raum in ein Stadion zu verwandeln, in dem sich Songs aus der ganzen Welt zu einer ekstatischen Liedermacher-Comedy-Rockshow vereinigen. Von Mozart bis Mark Forster, von Simon & Garfunkel zu den Beastie Boys. Aus allen musikalischen Epochen ist hier für jeden etwas dabei.

Machten sich „Reis Against The Spülmachine“ in ihrem ersten Programm „Vitamine zum bösen Spiel“ bereits für gesunde Ernährung stark, so lädt „Die fitteste Band der Welt“ nun auch zu körperlicher Betätigung ein. Und zwar am Folgetag jedes Konzertes: „Jeden Abend wird die Show gerockt – Und dann am nächsten Morgen losgejoggt!“

Die beiden Künstler Onkel Hanke und der aus Braunschweig stammende Philipp Kasburg freuen sich über Mitläufer; am meisten, wenn sich jemand als ortskundiger Tourguide entpuppt. Uhrzeit und Treffpunkt werden auf den Konzerten bekannt gegeben.

Von der Redaktion