Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg 35-Jährige drohte, von Parkdeck zu springen
Wolfsburg Stadt Wolfsburg 35-Jährige drohte, von Parkdeck zu springen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:15 11.06.2019
Großeinsatz für die Polizei: Eine 35-jährige Frau hatte angedroht, durch einem Sprung vom Parkdeck der City-Galerie sich das Leben zu nehmen. Quelle: Britta Schulze (Archiv)
Wolfsburg

Großeinsatz für Polizei und Feuerwehr in der Wolfsburger City: Eine 35-jährige Frau drohte am Dienstagnachmittag damit, vom obersten Parkdeck der City-Galerie in die Fußgängerzone zu springen. Ein Arzt und Familienmitglieder konnten sie glücklicherweise in letzter Sekunde vom dem Vorhaben abhalten. Unten stand die Feuerwehr mit Sprungtuch bereit.

Zahlreiche Passanten beobachteten das Geschehen mitten in der Innenstadt, der Bereich um die City Galerie musste abgesperrt werden. Nach Polizeiangaben soll es zuvor einen Streit zwischen der 35-Jährigen aus Trippigleben (Sachsen-Anhalt) und ihrer Schwester gegeben haben.

Polizisten, die die Frau von dem Sprung abhalten wollten, ließ sie nicht an sich heran. Die 35-Jährige verlangte stattdessen, mit einem Arzt und anschließend mit einem Familienmitglied zu telefonieren. Als sich die Frau in Sicherheit von Rettungskräften befand, gab es erneut Probleme, so ein Polizist.

Die Frau wurde schließlich zur Polizeidienststelle in Wolfsburg gebracht. Ein Vollzugsbeamter soll sie daraufhin in die Psychiatrie eingewiesen haben. Auf dem Weg zu einem Transportfahrzeug versuchte die 35-Jährige zu flüchten. Einer Polizistin (24), die sie stoppen wollte, biss sie ins Handgelenk.

Im Einsatz waren zehn Polizeibeamte und die Wolfsburger Feuerwehr. Die Ermittlungen zu dem Fall dauern noch an.

Haben Sie Suizidgedanken? Dann wenden Sie sich bitte an folgende Rufnummern:

Telefon-Hotline (kostenfrei, 24 h), auch Auskunft über lokale Hilfsdienste:

0800 - 111 0 111 (ev.)

0800 - 111 0 222 (rk.)

0800 - 111 0 333 (für Kinder / Jugendliche)

Email: unter www.telefonseelsorge.de

Von der Redaktion

Trotz guter Lage am Arbeitsmarkt haben in Wolfsburg noch immer viele Menschen nur einen befristeten Job. Das kritisiert die IG Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU). Die Gewerkschaft verweist dabei auf aktuelle Zahlen aus dem Mikrozensus.

11.06.2019

Vor zehn Jahren wurde die Kita an der Pauluskirche das erste Familienzentrum in Wolfsburg. Jetzt hat die Einrichtung ein neues Zuhause an gleicher Stelle: Im Gebäude ist Platz für 138 Kinder, Integration und Excellence-Konzept, den offenen Laagberg-Treff und bald vielleicht für noch mehr...

14.06.2019

Nur bedingt straßentauglich: Die vermehrten Graugänse sorgen für Staus und Gefahr, besonders auf dem Berliner Ring. Die Polizei warnt vor den ungebetenen Fahrbahngästen.

14.06.2019