Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Golf-Fahrer nimmt Polizei die Vorfahrt
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Golf-Fahrer nimmt Polizei die Vorfahrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:02 23.09.2019
Knapp: Nur mit einer Vollbremsung konnten die Polizisten einem Unfall entgehen – den Golf-Fahrer hingegen erwarten ernste Konsequenzen. Quelle: dpa
Stadtmitte

Ein 22 Jahre alter Golf-Fahrer hat am Wolfsburger ZOB einem Streifenwagen die Vorfahrt genommen. Da die Polizei vermutete der junge Mann habe Drogen genommen, musste er Blut abgeben und durfte nicht mehr weiterfahren.

Fahrer stammt aus dem Kreis Gifhorn

Der Vorfall ereignete sich am Sonntag um 22.10 Uhr auf der Heßlinger Straße Ecke Porschestraße, als die Streifenbeamten der abknickenden Vorfahrt folgend in Richtung ZOB einbogen. Hierbei hielt der entgegenkommende Golf-Fahrer aus dem Boldecker Land nicht am Stopp-Schild an, sondern fuhr geradeaus weiter.

Fahrer räumt ein, Cannabis konsumiert zu haben

Die Polizisten bremsten daraufhin stark ab, um eine Kollision zu verhindern. Bei der späteren Verkehrskontrolle in der nahen Alessandro-Volta-Straße ergaben sich Hinweise auf Drogenkonsum. Auch der 22-Jährige räumte ein, Cannabis konsumiert zu haben. „Wenn sich der Verzehr von Marihuana bei dem Bluttest bestätigt, muss sich der junge Fahrer zusätzlich wegen Drogenbesitz verantworten“, kündigt ein Polizeisprecher an.

Von der Redaktion

Die Serie reißt nicht ab: Erneut haben Trickbetrüger versucht, einer Seniorin das Ersparte abzuschwatzen. Das wäre auch fast gelungen, wenn nicht in letzter Sekunde ein Nachbar interveniert hätte. Zusammen brachte man die fünfstellige Summe wieder zu Bank.

23.09.2019

Wenn Radamès, Amneris und Aida aufeinander treffen kann es eigentlich nur um Verdis gleichnamige Oper gehen. Eine besondere Version des bedeutenden Musikwerks bot sich dem Publikum jetzt im Wolfsburger Scharoun Theater. Die Handlung spielt zwar an anderer Stelle – gleichwohl stehen Eifersucht, Enttäuschung und Machtspiele im Mittelpunkt.

23.09.2019

Über 12.000 Verfahren in Niedersachsen: Die Arbeitsagentur geht konsequent gegen Betrüger vor. Die moderne Technik kommt ihnen dabei immer mehr zu Hilfe. Ein Blick auf die Situation in Wolfsburg.

23.09.2019