Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Gesundheitsamt wegen Coronavirus nur eingeschränkt erreichbar
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Gesundheitsamt wegen Coronavirus nur eingeschränkt erreichbar
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
17:36 09.03.2020
Gesundheitsamt der Stadt Wolfsburg: Einschränkungen wegen des Coronavirus. Quelle: Roland Hermstein
Anzeige
Wolfsburg

Das Gesundheitsamt der Stadt Wolfsburg ist wegen des Coronavirus derzeit bis auf Weiteres nur eingeschränkt erreichbar. Aufgrund der besonderen Einsatzzeiten und Belastungen können andere Aufgaben nur eingeschränkt wahrgenommen werden, teilte die Stadt Wolfsburg am Montag mit. Dazu gehören beispielsweise die Einschulungsuntersuchungen, die HIV-Beratungen und das Erstellen von Gutachten.

„Mit Blick auf die aktuelle, wichtige Aufgabe des Gesundheitsamts zur Eindämmung des Coronavirus bitten wir um Verständnis für die erforderliche Einschränkung bei anderen Aufgaben. Die Maßnahmen gegen Corona stehen derzeit im Mittelpunkt, so dass wir darauf unsere Arbeit konzentrieren müssen“, sagte Gesundheitsdezernentin Monika Müller.

Anzeige

Infos zum Coronavirus

Wie kann ich mich schützen? Als bester Schutz gegen das Coronavirus gelten die gleichen Regeln wie gegen andere Krankheiten wie die Grippe auch: Hände waschen, Abstand zu Erkrankten halten und die „Niesetikette“ einhalten, also in die Armbeuge husten und sich von Menschen wegdrehen, um andere zu schützen.

Was tun im Verdachtsfall? Wer Erkältungs- oder Grippesymptome entwickelt, sollte sich telefonisch an seinen Hausarzt oder das Bürgertelefon der Stadt Wolfsburg wenden.

Wo finde ich weitere Infos? Die Stadt Wolfsburg hat eine Hotline eingerichtet. Diese ist unter Tel. 05361-282828 montags bis sonntags von 10 bis 18 erreichbar. Mehr Infos gibt es auch auf der Internetseite www.wolfsburg.de/coronavirus. Dort stehen auch Links zur Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung.

Mehr zum Thema Coronavirus

Von der Redaktion

Anzeige