Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Falsche Polizisten: Wolfsburgerin (85) fiel nicht auf Betrugsmasche rein
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Falsche Polizisten: Wolfsburgerin (85) fiel nicht auf Betrugsmasche rein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:32 16.06.2018
Hellwinkel

Immer wieder geben sich dreiste Betrüger am Telefon als Polizisten aus und versuchen so an Geld und Wertgegenstände zu kommen. Beim jüngsten Fall am Montag traf ein solcher Anruf eine 85-jährige Seniorin aus dem Hellwinkel. Bei ihr hatten die Unbekannten allerdings keinen Erfolg.

Nach Angaben der Polizei sprach der Anrufer, der sich als Polizist ausgab, mit rheinländischem Dialekt und kündigte an, bei ihr vorbeizukommen. Als die Frajedoch ihren Sohn erwähnte, wurde das Gespräch abrupt beendet. „Die Täter nutzen bei ihrem Vorgehen aus, dass die Polizei ein hohes Maß an Vertrauen genießt“, so Horst-Peter Ewert, bei der Wolfsburger Polizei für Prävention zuständig. „Die selbstbewusst wirkenden Täter erzeugen bewusst bei ihren Opfern Verbrechensängste und beruhigen sie aber auch wieder, in dem sie ,hilfreich’ anbieten, dass es besser sei, das Geld oder die Wertsachen durch die Polizei abholen zu lassen.“

Die Polizei appelliert eindringlich, am Telefon keine Details zu finanziellen Verhältnissen preiszugeben oder Geld an fremde Personen zu übergeben. „Die Polizei wird zu keiner Zeit um Geld oder Wertsachen bitten“, betont Horst-Peter Ewert. Ein Rückruf unter Telefon 110 würde die Betrüger entlarven.

Von Jörn Graue

Schranke oder nicht Schranke? Mit dieser Frage setzten sich in den vergangenen Wochen Experten aus der Stadtverwaltung auseinander. Jetzt steht fest: Die Schranke an der Zufahrt zum Tiergehege auf dem Klieversberg (Sauerbruchstraße) wird doch wieder aufgebaut – allerdings wegen der Vandalismusschäden aus der Vergangenheit in anderer Bauweise.

14.06.2018

Das Bertha-von-Suttner-Zentrum hat Platz für 90 Bewohner, Kater Paulchen und 229 Fische. Die WAZ sah und hörte sich im Rahmen der Reihe „Hinter den Kulissen“ im Begegnungzentrum im Kerksiek um.

15.06.2018

Den passenden Soundtrack zur Fußballweltmeisterschaft liefert ein Wolfsburger: Benjamin Scholz hat mit zwei Freunden einen Hit entwickelt, der mit über 400.000 Aufrufen bei YouTube regelrecht durch die Decke schießt.

14.06.2018