Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg „Brücke“ verbindet geflüchtete Familien mit ihrem Stadtteil
Wolfsburg Stadt Wolfsburg „Brücke“ verbindet geflüchtete Familien mit ihrem Stadtteil
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:00 21.09.2019
Die Netzwerkpartner des Projekts „Brück“ trafen sich zum ersten gemeinsamen Fachtag. Quelle: Stadt Wolfsburg
Wolfsburg

Seit 2016 verbindet das Projekt „Brücke“ erfolgreich geflüchtete Familien mit Netzwerken aus ihrem Stadtteil und der gesamten Stadt Wolfsburg. Nun kamen rund 40 Netzwerkpartner zu einem Fachtag und gemeinsamem Austausch zusammen.

Thema des Fachtages war „Chancen und Herausforderungen von Integration geflüchteter Familien mit Kindern im Alter von 0 bis 10 Jahren“. Zunächst wurde in einem Filmbeitrag von der Arbeit der offenen Kinder-und Familienräume der Stadt Wolfsburg sowie vom Projekt „Brücke“ berichtet. Anschließend präsentierten Koordinatorinnen aus Familienzentren sowie die pädagogischen Mitarbeiterinnen der Kinderräume ihre Arbeit.

Erfahrungsaustausch, Diskussion und Trommeln

Die Interkulturelle Trainerin und Referentin Gesine Mahnke stellte verschiedene Perspektiven von Integration vor und gab neue Impulse für alle Anwesenden. Es wurden Standpunkte diskutiert und verschiedene Erfahrungshorizonte beleuchtet. Zum Ende der Veranstaltung trommelte Musiker Doubassin Sanogo mit dem kompletten Netzwerk verschiedene Rhythmen und brachte die Gruppe in musikalischen Einklang.

Katharina Varga, Geschäftsbereichsleiterin Jugend der Stadt Wolfsburg, Bianka Köllner, Abteilungsleiterin Kindertagesbetreuung sowie Marie Löbermann, Leiterin der offenen Kinder- und Familienräume und des Projekts „Brücke“ zogen ein positives Resümee: Beim ersten Fachtag manifestierte sich nicht nur die erfolgreiche Arbeit vor Ort – daneben hatte das Netzwerk auch Gelegenheit zum intensiven Austausch und um weitere gemeinsame Anknüpfungspunkte zu finden.

Von der Redaktion

Vielerorts wurden bereits Maßnahmen gegen Schotter- und Kiesgärten erlassen. Bald könnte das auch in Wolfsburg Realität werden. Ein entsprechender Antrag jedenfalls fand sowohl die Zustimmung der Stadtverwaltung als auch des Bauausschusses.

21.09.2019

Sechs Jahre lang lag und stand die 15-Meter-Yacht „Xandin“ beim Motorbootclub Wolfsburg. Sie sank, brannte aus – und wird jetzt endlich abtransportiert.

21.09.2019

Die meisten Bücher werden nur einmal gelesen. Doch wohin dann damit? Der Lions-Club Südheide-Gifhorn organisiert Bücherflohmärkte, deren Erlös für einen guten Zweck bestimmt ist.

21.09.2019