Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Erster Schnellladepark für E-Autos entsteht in Wolfsburg
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Erster Schnellladepark für E-Autos entsteht in Wolfsburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:00 25.04.2019
E-Mobility-Station an der Braunschweiger Straße: Hier soll der weltweit erste Schnellade-Park für E-Autos entstehen. Quelle: Roland Hermstein
Wolfsburg

Schon jetzt hat die VW-Stadt das dichteste Netz an E-Ladesäulen in Niedersachsen. Laut Nachrichtenagentur dpa wuchs die Zahl der öffentlich zugänglichen Ladesäulen im Land von Dezember bis Anfang April von 615 auf 742. Einsam an der Spitze: die Stadt Wolfsburg. „Derzeit stehen rund 330 öffentlich zugängliche Ladepunkte in Wolfsburg zur Verfügung“, so Ralf Schmidt, Sprecher der Stadt. Davon seien neun sogenannte Schnellladestationen (ab 50 kw/CCS). „Damit lässt sich beispielsweise ein Golf in rund 45 Minuten wieder aufladen“, so Schmidt.

Dabei könnten die Elektro-Autos nicht nur auf städtischem Gebiet aufgeladen werden: „Die Parkplätze rund um das Volkswagen-Werk mit Ladeinfrastruktur sind ebenfalls öffentlich zugänglich“, betont Schmidt. Zum Vergleich: In Braunschweig gibt es laut dpa 17 Schnellladesäulen mit 36 Ladepunkten, die von der Stadt zur Verfügung gestellt werden. Doch die seien nicht ausgelastet, deshalb seien auch keine weiteren E-Ladestationen in Planung.

Wobei Ralf Schmidt darauf hinweist, dass es in Wolfsburg weitere E-Ladesäulen gibt: „Im Privatbereich für eingeschränkte Nutzergruppen.“ Die würden von der Stadt allerdings nicht erfasst. So bieten einige Wohnungsbauunternehmen und Wirtschaftsbetriebe ihren Kunden und Mitarbeitern E-Ladesäulen an (WAZ berichtete). Bald kommen in der VW-Stadt weitere Ladesäulen hinzu: Volkswagen hat der Stadt zum 80. Geburtstag zwölf mobile Ladesäulen geschenkt. Man habe jetzt gemeinsam eine Einsatzplanung erarbeitet, sagt Jan-Niklas Schildwächter von der Stadt Wolfsburg. „Ab Jahresmitte sollen verschiedene Standorte in der Stadt erprobt werden“, erklärt er. „Die genauen Standorte werden mit Beginn des Pilotprojekts online einsehbar sein.“ Wolfsburg werde „damit weltweit der erste Einsatzort der flexiblen Ladesäule sein“.

Der erste Schnellladepark werde an der E-Mobility-Staion an der Braunschweiger Straße erreichtet. „Im Sommer noch vor Beginn der Werksferien“ sollen die Geräte in Betrieb gehen. Alle E-Ladesäulen der VW-Stadt sind unter www.wolfsburg.de/emobilitaet zu finden.

Von Carsten Bischof

Mit Vollgas durch den Hockenheimring: Im Renn-Simulator der Autostadt traten vier Wolfsburger Fußball-Profis gegeneinander an – und bauten dabei gleich einige Unfälle.

28.04.2019

Eineinhalb Jahre dauerten die Vorbereitungen, am Freitag, 10. Mai steigt die große Spendengala „Gemeinsam gegen Krebs“ im Leonardo-Hotel. Der Erlös geht an Krebs-Patienten.

28.04.2019

Gelungenes Experiment: Wolfsburger Azubis haben in der Bürgerhalle Kunstwerke aufgehängt, die auf den zweiten Blick eine Überraschung offenbaren. So funktioniert das „Atelier der gemischten Realität“:

25.04.2019