Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Erste Bierbörse in Wolfsburg: Bier und Schlemmereien an 28 Ständen
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Erste Bierbörse in Wolfsburg: Bier und Schlemmereien an 28 Ständen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 16.06.2019
Auf dem Hugo-Bork-Platz: Die Bierbörse war am Samstagnachmittag gut besucht. Quelle: Roland Hermstein
Anzeige
Wolfsburg

Darf es ein kühles Blondes aus dem Norden Deutschlands oder ein herzhaftes Brünettes aus Kroatien oder Tschechien sein? Wer an diesem Wochenende die erste Bierbörse in der Fußgängerzone der Porschestraße besuchte, hatte die Qual der Wahl. An insgesamt 28 Ständen hatten Brauereien und Gastronomen zum Biertrinken und Schlemmen eingeladen.

Nur zufällig vorbeigeschaut

Testete das Störtebecker-Bier: Bernd Röhricht aus Detmerode. Quelle: Stefanie Brakel

Für Timon und Jens aus Gifhorn stand an diesem Samstag eigentlich nur ein Shopping-Ausflug in die Wolfsburger Innenstand auf dem Programm. Aber bei Mittags-Temperaturen um die 25 Grad haben die beiden gerne eine kleine Pause im Schatten unter dem Glasdach am Hugo-Bork-Platz eingelegt. Ihre Wahl fiel auf ein tschechisches Bier, leicht, dunkel und süffig. „Haben wir noch nie probiert, kann man aber gut trinken.“ so Timons Fazit.

Anzeige

Eine Brotzeit mit herzhaften Wattwürmern, das sind norddeutsche Würstchenspezialitäten, Brezeln und Pils machte auch Matthias mit seiner Familie und Freund Mathias. Für die Kleinen gab es Brause und Wasser, die Männer genossen die schöne Idee, sich gemütlich in die Sonne setzen und sich bei einem kühlen Bier unterhalten zu können.

Kurze Pause am Bierstand

Bernd Röhricht aus Detmerode war mit dem Fahrrad unterwegs. Eigentlich wollte er nur seinen Tennisschläger für das Spiel am Sonntag abholen, aber ein Stopp auf der Bierbörse und eine kleine Abkühlung waren zeitlich noch drin. „Als Biertrinker genieße ich diese kurze Pause, danach geht’s erfrischt weiter.“

Neben Bier gab’s auch leckere Speisen

Würziger Bergkäse, Gegrilltes oder Fischbrötchen boten eine gute Grundlage. Wie an der Börse üblich, gab es mit rund 450 Biersorten ein breites Angebot, darunter auch von eher kleineren Brauereien und mit Spezialitäten, die es nicht in jedem Supermarkt zu kaufen gibt. Vanessa Rauprich und ihr Event Gastro Team hätten sich am Samstagvormittag noch ein wenig mehr Nachfrage durch das Publikum gewünscht, im Laufe des Tages waren die Stände dann aber gut besucht.

Von Stefanie M. Brakel