Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Endlich: Günstige Schülertickets kommen
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Endlich: Günstige Schülertickets kommen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:30 10.12.2019
Bald wird es günstiger: Bislang mussten Schüler allein für den Bereich Wolfsburg 50 Euro im Monat zahlen. Quelle: Britta Schulze
Wolfsburg

Endlich ist es soweit: Schüler in Wolfsburg können sich auf ein günstiges Ticket für Nahverkehr in der Region freuen. Ab dem Schuljahr 2020/2021 können die Schüler für 30 Euro im Monat zwischen Braunschweig, Gifhorn und Wolfsburg pendeln. Bislang mussten die Jugendlichen allein für den Bereich Wolfsburg 50 Euro im Monat zahlen.

Schon 2017 hatte der Stadtschülerrat in Wolfsburg eine Petition für günstigere Preise eingereicht. Der Regionalverband Großraum Braunschweig (RGB), der auch für den öffentlichen Personennahverkehr auch in Wolfsburg zuständig ist, brauchte allerdings einige Zeit, um eine Lösung zu erarbeiten.

Diskussion um Jahres- versus Monatsticket

Zuletzt hatten Schülervertreter und der zuständige Regionalverband Großraum Braunschweig (RGB) noch darüber diskutiert, ob es ein Ganzjahresticket für 365 Euro oder Monatstickets von 30 Euro geben sollte. Obwohl die Varianten auf den ersten Blick gleich teuer aussehen, hatten Schülervertreter auf die Monatsvariante gedrängt: So können sich die Schüler in den Sommerferien oder wenn sie in den warmen Monaten mit dem Fahrrad zur Schule fahren, einige Tickets sparen.

Diese Ersparnis fällt natürlich an anderer Stelle als Kosten an: Der RGB muss die Monatstickets pro Jahr mit 3 Millionen Euro bezuschussen – die Jahresticketvariante hätte nur 2 Millionen Euro Zuschuss benötigt.

Der Regionalverband Großraum Braunschweig

Der Regionalverband Großraum Braunschweig (RGB) ist nicht nur für den öffentlichen Nahverkehr in Braunschweig zuständig, sondern auch in Goslar, Wolfenbüttel, Salzgitter, Helmstedt, Peine, Gifhorn und eben Wolfsburg.

Der Verband hat zum Beispiel 40 Regiobuslinien aufgebaut, eine davon ist zum Beispiel die Linie 230, die Wolfsburg mit Braunschweig verbindet und die von der Wolfsburger Verkehrs-GmbH (WMG) befahren wird.

Gemeinsam mit Schülern und Eltern freuen sich auch einige Wolfsburger Politiker, die sich in der Vergangenheit besonders für das günstige Ticket eingesetzt hatten. „Das ist ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung, um die Mobilität von jungen Menschen zu erhöhen“, stellt SPD-Fraktionsvorsitzender Hans-Georg Bachmann fest, der zudem Mitglied der Verbandsversammlung des Regionalverbands Großraum Braunschweig ist, in der jetzt die Ticket-Entscheidung getroffen wurde. „Gerade Schüler, die aus Familien mit geringerem Einkommen stammen oder selbst über sehr wenig Geld verfügen, sind oft finanziell nicht in der Lage, sich uneingeschränkt in der Region zu bewegen.“

Falko Mohrs, Vorsitzender des Jugendhilfeausschusses, stimmt zu: „Junge Menschen sollen in der Lage sein, sich in der Region Wolfsburg-Braunschweig frei zu bewegen und das mit möglichst geringem finanziellen Einsatz.“

Die Debatte um Schülertickets für Wolfsburg

Januar 2019: Niedersachsens Grüne fordern landesweites Schülerticket – für einen Euro pro Tag

August 2019: Hier fahren Schüler in Deutschland umsonst

August 2019: Ruf nach günstigen Schülertickets in Wolfsburg wird immer lauter

August 2019: Deshalb gibt es schon wieder Ärger um die Schülertickets in Wolfsburg

September 2019: Diskussion um Schülertickets nimmt Fahrt auf

November 2019: Entscheidung um Schülertickets steht bevor

Von Frederike Müller

Feuerwehr-Großeinsatz in Hehlingen: Eine ehemalige Gaststätte an der Ortsdurchfahrt ist in der Nacht zu Dienstag ausgebrannt. Verletzt wurde niemand, das Gebäude soll zurzeit unbewohnt sein. 80 Feuerwehrleute waren stundenlang mit dem Löscharbeiten beschäftigt.

10.12.2019

Weihnachten ohne Kekse ist wie Ostern ohne Hase – aber wird die Tradition des Weihnachtsbackens noch gepflegt? Und was ist daran so besonders? In der Kita Spatzennest in Gifhorn gibt’s darauf ganz viele Antworten. Ein Besuch bei kleinen Teigknetern mit großen Wünschen.

10.12.2019

Plätzchen für Weihnachten zu backen hat einen gewissen Zauber. Die Weihnachtsbäckerei mit Kindern hat seit vielen Jahrzehnten Tradition. Wie sieht es bei Ihnen aus? Wer an unserer WAZ-Umfrage teilnimmt, kann einen 100-Euro-Gutschein der Konzertkasse gewinnen.

10.12.2019