Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Einbrecher am Wochenende in Wolfsburg aktiv
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Einbrecher am Wochenende in Wolfsburg aktiv
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:43 12.02.2018
Am Wochenende kam es im Kreis Wolfsburg erneut zu zahlreichen Einbrüchen. Quelle: Archiv
Kreis Wolfsburg

Bereits am Donnerstag ereignete sich zwischen 10.00 Uhr und 21.00 Uhr ein Einbruch in ein Einfamilienhaus in der Neue Straße in Heiligendorf. Hier öffneten die Täter gewaltsam die Terrassentür, gelangten ins Innere des Wohnhauses und durchwühlten Schubladen und Schränke. Dabei fielen ihnen zwei Armbanduhren in die Hände. Der Gesamtschaden dürfte hier bei etwa 1.500 Euro liegen.

Am Freitagabend gelangten Unbekannte zwischen 17.45 Uhr und 21.45 Uhr auf das Grundstück eines Wohnhauses in der Straße Maschring in Brackstedt. Nachdem sie ebenfalls gewaltsam die Terrassentür geöffnet hatten, konnten sie auch hier die Wohnräume betreten. Nachdem sie vergeblich nach Schmuck gesucht hatten vergriffen sie sich an den Spardosen der Kinder und entwendeten diese. Wie hoch der angerichtete Gesamtschaden ist, dürften die Ermittlungen in den nächsten Tagen ergeben.

Auch im Ina-Seidel-Ring in Reislingen-Südwest gelangten die Einbrecher über eine zuvor gewaltsam geöffnete Terrassentür in das Einfamilienhaus. Die Tat ereignete sich am Samstag zwischen 08.10 Uhr und 20.30 Uhr. Nachdem sie sich den Zutritt verschafft hatten betraten sie verschiedene Räume und erbeuteten bei ihrem Diebeszug Schmuck in noch zu ermittelndem Wert.

Am Klieversberg ereignete sich neben dem Einbruch in der Planckstraße bei dem die Täter einen Würfeltresor entwendeten (wir berichteten), auch noch ein Einbruch in ein Wohnhaus an der Röntgenstraße. Hier passierte die Tat am Samstag zwischen 17.10 Uhr und 23.04 Uhr. Diesmal wählten die Täter den Weg ins Objekt über ein zuvor gewaltsam geöffnetes Fenster. Anschließend betraten und durchsuchten sie verschieden Räume. Auch hier werden die Ermittlungen in den nächsten Tagen ergeben, was entwendet wurde und wie hoch der angerichtete Gesamtschaden ist.

Gibt es einen Tatzusammenhang?

Die Polizei kann in allen Fällen einen Tatzusammenhang nicht ausschließen. Die Ermittler hoffen darauf, dass Nachbarn oder Autofahrer verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet haben. Oftmals baldowern die Täter ihre Objekte vorher aus, oder stellen ihr Fluchtfahrzeug in unmittelbarer Tatortnähe ab. Möglicherweise ist Anwohnern in diesem Zusammenhang Ungewöhnliches aufgefallen.

Zeugenhinweise bitte an die Polizeiwache in der Heßlinger Straße, Rufnummer 05361/4646-0.

ots

Abschluss der Ausstellung „Manometer“ im Phaeno: Als Höhepunkt schaute am Sonntagnachmittag die zweifache Olympiasiegerin im Weitsprung Heike Drechsler in Wolfsburg vorbei. Dabei gab es reichlich Tipps in Sachen Sport und Fitness.

12.02.2018
Stadt Wolfsburg 200 Teilnehmer auf dem Rathausplatz - Kurden-Demo in Wolfsburg

Der Konflikt zwischen Kurden und Türken hat mit dem Krieg in Afrin aktuell einen weiteren traurigen Höhepunkt erfahren. Ihren Protest gegen die Militäraktion drückten rund 200 Kurden am Samstag bei einer Demo vor dem Rathaus aus – friedlich.

11.02.2018
Stadt Wolfsburg Kleine und große Narren hatten ihren Spaß - Helau! Wolfsburg feierte Fasching

Die Narren sind los! Am heutigen Rosenmontag ziehen Prinzessinnen und Piraten durch Wolfsburgs Straßen. Bereits am Wochenende fanden in vielen Ortsteilen Faschingspartys für Kinder und Erwachsene statt.

11.02.2018