Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Drogenhandel in Wolfsburg: 36-Jähriger vor Gericht
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Drogenhandel in Wolfsburg: 36-Jähriger vor Gericht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:59 28.02.2019
Drogen-Prozess am Landgericht: Angeklagter soll in Wolfsburg mit Marihuana gehandelt haben. Quelle: Archiv
Anzeige
Wolfsburg

Insgesamt 26 Kilo Marihuana soll der Angeklagte an eine Person übergeben haben. Jetzt muss sich der 36-Jährige vor Gericht verantworten.

Handel mit Marihuana

Dem Mann wird zur Last gelegt, im Zeitraum von Juni 2016 bis zum 4. Januar 2017 einer Person durchschnittlich ein Mal in der Woche Marihuanamengen zwischen einem und vier Kilogramm übergeben zu haben.

Anzeige

Übergabeorte in Wolfsburg

Die Übergabe des Marihuanas, die der Angeklagte in einer schwarzen Sporttasche deponiert hatte, habe an verschiedenen Orten in Wolfsburg, unter anderem auch im Park am Planetarium stattgefunden. Die Person, die die Drogen in Empfang genommen hatte, habe bei jedem Treffen die vorangegangene Marihuanalieferung im Wert von mindestens 5500 bis 6500 Euro bezahlt.

Durchsuchung: Polizei findet Marihuana in Wohnung

Der Angeklagte habe ihm die neue Lieferung jeweils auf Kommission ausgehändigt. Bei der polizeilichen Durchsuchung der Wohnung des Angeklagten sei ein Beutel mit etwa einem Kilogramm Marihuana gefunden worden. Das Marihuana sei zum gewinnbringenden Weiterverkauf bestimmt gewesen.

Von der Redaktion

Anzeige