Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Die ersten Plakate fürs Weihnachtsmärchen sind da
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Die ersten Plakate fürs Weihnachtsmärchen sind da
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 07.08.2019
Das erste Plakat zum „Zauberer von Oz". Quelle: Scharoun Theater Wolfsburg
Wolfsburg

Sina und Vanessa Brennecke sind die ersten, die noch in den Sommerferien im Scharoun Theater Wolfsburg eine Zeichnung zum Weihnachtsmärchen „Der Zauberer von Oz“ eingereicht haben. Das zauberhafte Märchen für Jung und Alt über Mut, Freundschaft und über den Glauben an sich selbst hat zwar erst Ende November Premiere, der Einsendeschluss für den alljährlichen Plakat-Malwettbewerb aber ist bereits am 13. September.

Eine Fachjury wählt die Gewinner

Jedes Kind – egal ob im Klassenverband, mit der Kindergartengruppe oder auf Einzelinitiative – kann ein Bild mit einem Motiv zu „Der Zauberer von Oz“ einreichen. Eine Fachjury aus Künstlern, Kunsterziehern und Pressevertretern wird aus den Einsendungen den Gewinner auswählen.

Das plakativste Bild wird als Plakat gedruckt und soll an ganz vielen Orten für die etwa 50 Theateraufführungen werben. Je kräftiger die Farben, umso größer ist die Chance, unter die Sieger zu kommen. Günstig ist ein Hochformat! Dies lässt sich am besten auf ein hochformatiges Plakat einsetzen.

Weihnachtsmärchen: 2 000 Bilder im vergangenen Jahr

Im vergangenen Jahr wurden knapp 2 000 Bilder abgegeben oder eingeschickt, eine schwierige Aufgabe für Jury. Der Sieger dieses Wettbewerbs wird mit Eltern und Geschwistern, der Zweit-, Dritt- und Viertplazierte mit einer Begleitperson zur Premiere eingeladen. Alle Sieger dürfen zusammen mit ihrer Schulklasse oder der Kindergartengruppe an einer Probe für das Theaterstück teilnehmen. Im Anschluss daran gibt es für alle Besucher der Probe die Möglichkeit, Fragen an die Schauspieler zu stellen und sich Autogramme zu holen.

Malwettbewerb zum Weihnachtsmärchen: Ein Jury wählt die schönsten Bilder aus. Quelle: Boris Baschin

Alle anderen Bilder werden im Theater ausgehängt und schmücken in der Märchenzeit das Foyer. Jedes Kind erhält zum Dank für seine Teilnahme eine Urkunde.

Von der Redaktion

Beinahe wären sie sang- und klanglos in den Geschichtsbüchern gelandet, doch seit einigen Jahren entdecken immer mehr Naturfreunde, wie wertvoll das Kulturgut Streuobstwiese ist. Ein Besuch bei einer der größten Anlagen in der Region.

07.08.2019

Beim Kreisparteitag der Wolfsburger CDU im Oktober stellt sich die 64-Jährige nicht mehr zur Wahl. Sie gilt als eine mögliche Kandidatin für die Oberbürgermeisterwahl im Jahr 2021.

06.08.2019

Seit bald 10 Jahren hilft Ulrike Lüdiger Wolfsburger Schülern beim Lesen lernen, wenn es mal hakt. Im Interview verrät sie, worauf es dabei ankommt – und warum auch reine Bilderbücher helfen.

06.08.2019