Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg 30 Jahre Mauerfall: So wird das Konzert der Partnerstädte im Gartensaal
Wolfsburg Stadt Wolfsburg 30 Jahre Mauerfall: So wird das Konzert der Partnerstädte im Gartensaal
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:12 28.10.2019
„Musik überwindet Grenzen“: Die Veranstalter freuen sich schon auf das Zusammentreffen der jungen Musiker. (v.l.n.r.: Dora Balestreri, Adam Ciemniak, Tanja de Santis, Barbara Tarullo, Andreas Meyer, Dennis Weilmann, Ingrid Eichstädt) Quelle: Roland Hermstein
Wolfsburg

Zum Gedenken an den 30. Jahrestag des Mauerfalls findet am Samstag, 9. November, um 18 Uhr im Gartensaal von Schloss Wolfsburg ein Konzert mit jungen Musikern aus Deutschland, Italien und Polen statt. Seit 1999 treffen sich junge Künstler aus Wolfsburger Partnerstädten jährlich an diesem Datum zum gemeinsamen Musizieren. Aus Anlass des runden Partnerschaftsjubiläums mit der Stadt Wolfsburg ist 2019 auch Halberstadt vertreten.

Projekt läuft schon seit 1999

„Ich freue mich auf diese tolle Veranstaltung, bei der Wolfsburg zeigt: Musik überwindet Grenzen und die internationalen Kontakte machen Mut für eine friedliche gemeinsame Zukunft“, sagt Kulturdezernent Dennis Weilmann. Mit eben dieser Motivation hatte die Deutsch-Polnische Gesellschaft Wolfsburg-Gifhorn das Projekt 1999 ins Leben gerufen.

Inzwischen sind die Italienische Konsularagentur sowie das Kulturwerk im M2K und die Musikschule der Stadt Wolfsburg feste Partner des Konzerts. Von Anfang an wollten die Veranstalter mit dem Gemeinschaftsprojekt eine besondere Form der internationalen Begegnung und Verbundenheit zwischen Deutschland, Polen und Italien, insbesondere zwischen Wolfsburg und seinen Partnerstädten, fördern. Anlässlich des Jubiläums mit Halberstadt unterstützt auch der Internationale Freundeskreis zum ersten Mal das erfolgreiche Kulturprojekt.

Klassik, Jazz, Rock und Pop

2019 setzt das Konzert nicht nur klassische Akzente. Auch Jazz, Rock und Pop stehen auf dem Programm. Die Gruppe „Young Soloists“ der Musikschule der Stadt Wolfsburg, das „Brass Fantasy Trio“ des Musiklyzeums „Guglielmo Marconi“ in Pesaro sowie Schüler des Musiklyzeums der polnischen Partnerstadt Bielsko Biała und der Kreismusikschule Harz freuen sich auf den Auftritt im Gartensaal.

Karten sind in der Italienischen Konsularagentur telefonisch unter (05361) 600 94 11/-12 sowie an der Abendkasse erhältlich. Der Eintritt beträgt 10 Euro, ermäßigt 5 Euro. Eine Ermäßigung gibt es für Mitglieder der folgenden Vereine: Freunde und Förderer der Italienischen Kultur, Freunde und Förderer der Musikschule der Stadt Wolfsburg, Deutsch-Polnische Gesellschaft Wolfsburg-Gifhorn und für Schülerinnen und Schüler der Musikschule der Stadt Wolfsburg.

Von der Redaktion

Auf ein Pint in den Pub? Die neun Sänger vom „Choir of Man“ haben am Wochenende englisches Lebensgefühl auf die Bühne geholt – inklusive Zapfhahn und Piano-Man.

28.10.2019

Das neue Gewerbeleitsystem in den Wolfsburger Gewerbegebieten soll für mehr Orientierung sorgen. Jetzt ist die Anlage im Heinenkamp offiziell eröffnet worden. Insgesamt gibt es schon zehn dieser Beschilderungen in den Gewerbegebieten.

28.10.2019

Hunderte schöne Bilder erreichten in den vergangenen Monaten die Redaktionen der WAZ und AZ. Am Ende kürten die Leser ihr Lieblingsbild. Die ersten drei Plätze erhielten jetzt ihre Preise.

28.10.2019