Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Detmeroder verärgert über Bodendellen auf Parkplatz
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Detmeroder verärgert über Bodendellen auf Parkplatz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:58 06.11.2019
Günter Müller aus Detmerode zeigt auf die Stelle, an der sich bei regen das Wasser sammeln soll. Quelle: Roland Hermstein
Detmerode

Günter Müller ist verärgert. Auf dem Parkplatz vor seiner Wohnung „Am Finkenhaus 1“ ist eine Delle im Boden. Dort hatte die Wobcom Glasfaserkabel im Sommer verlegt. Wenn es stärker regnet, sammelt sich in den Unebenheit im Boden auf einem knappen Meter das Wasser. Der Parkplatz ist Privateigentum der Neuland Wohnungsgesellschaftd – und die hat das Problem auch recht schnell behoben.

„Ich war in der Geschäftsstelle der Neuland. Dort wurde mir nicht geholfen. Ich wurde an die Wobcom verwiesen“, sagt Müller. Einen Tag nach Anfrage der WAZ bei der Neuland kümmerten sich Mitarbeiter um den Schaden auf dem Parkplatz. „Wir haben auch den Mieter über die Arbeiten informiert. Er hat uns die Stelle auf dem Parkplatz gezeigt“, sagt Janina Thom, Leiterin der Unternehmenskommunikation der Neuland.

Mieter will selbst mit Spitzhacke Pflastersteine entfernen

„Es ist gut, dass sich die Wohnungsgesellschaft gekümmert hat“, berichtet Müller. Er und seine Frau hatten sorgenvoll auf die Wintermonate geblickt. „Wenn das Eis in der Pfütze friert, besteht Rutschgefahr. Mein Mann wurde am Knie operiert. Er hat ein künstliches Kniegelenk und ist nicht mehr gut zu Fuß“, sagt Ehefrau Anneliese Müller. Beide wohnen seit 53 Jahren in der Mietwohnung. Eigentlich wollte er die Delle auf dem Parkplatz in Eigenregie reparieren. „Ich habe mir von einem Bekannten eine Spitzhacke geliehen, aber ich habe es nicht geschafft die Pflastersteine aus dem Boden zu stemmen“, berichtet der 78-Jährige. Mit einem Eimer voll Schotter wollte er den Untergrund für die Pflastersteine auffüllen. Den Parkplatz nutzt mittlerweile seine Tochter, früher als der Wolfsburger selbst noch ein Auto hatte, stand sein Pkw dort.

Neuland möchte Wohnungen mit Glasfaseranschlüssen ausstatten

„Wir haben natürlich ein großes Interesse daran, dass unsere Mieter an ein schnelles Netz angebunden sind und die Wobcom Glasfaser bis in unsere Gebäude verlegt“, so Thom von der Neuland. Aus diesem Grund fänden immer wieder Arbeiten auf unterschiedlichen Grundstücken der Neuland statt. „Die durchführenden Firmen sind von der Wobcom beauftragt und haben unsere Genehmigung, dass sie auf den Grundstücken die Arbeiten ausführen dürfen“, sagt die Sprecherin der Neuland. Zu welchen Zeiten auf den Grundstücken gearbeitet werde, erfahre die Wohnungsgesellschaft meist auch kurzfristig.

Lesen Sie auch

Von Nina Schacht

Die Immanueljugend ist eine christliche Jugendgruppe mit mehr als 100Teilnehmern, die sich wöchentlich trifft. Zum Jugendgottesdienst der Immanuel-Gemeinde in Westhagen kamen 750 Besucher.

06.11.2019

In der Wolfsburger Innenstadt sind einige Ampeln schon seit mehr als 20 Jahren im Dauerbetrieb. Vier Stück werden jetzt überholt, dabei ergeben sich sehr erfreuliche Nebeneffekte. Unter anderem wird Energie gespart.

06.11.2019

Die Stadt Wolfsburg will den ÖPNV und den Radverkehr stärken – deshalb soll in Zukunft eine Grüne Route die neuen großen Baugebiete mit der Innenstadt verbinden. Bis dahin ist es aber noch ein weiter Weg – mit vielen Diskussionen.

06.11.2019