Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Demokratie-Zentrum statt Neonazi-Museum
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Demokratie-Zentrum statt Neonazi-Museum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:50 21.09.2011
Zentrum für Demokratische Bildung: Pressekonferenz mit (v. l) Frank Patta, Werner Borcherding, Rolf Schnellecke und Reinhard Koch.
Zentrum für Demokratische Bildung: Pressekonferenz mit (v. l) Frank Patta, Werner Borcherding, Rolf Schnellecke und Reinhard Koch.
Anzeige

Die Einrichtung soll Schülern, Wissenschaftlern und anderen Interessierten zur Verfügung stehen.

Das Projekt ist eines von bundesweit zwölf zur Demokratieförderung, das finanziell vom Bund gefördert wird. „In einer gemeinsamen Aktion konnten wir erfolgreich die Pläne der Neonazis abwehren“, sagte Wolfsburg Oberbürgermeister Rolf Schnellecke (CDU) am Mittwoch.

Die Stadt hatte die Immobilie erworben, nachdem 2009 Pläne bekannt geworden waren, dass Neonazis in dem früheren Möbelgeschäft ein KdF-Museum eröffnen wollten - „Kraft durch Freude“ (KdF) war eine Freizeit-Organisation der Nazis im Dritten Reich.

dpa