Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Wolfsburger Kino-Legende Ralf D. Christians gestorben
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Wolfsburger Kino-Legende Ralf D. Christians gestorben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:19 05.12.2019
Kino war sein Leben: Ralf D. Christians ist verstorben. Quelle: Boris Baschin
Stadtmitte

Kino war sein Leben – am Wochenende verstarb der Wolfsburger Ralf D. Christians. Dem 59-Jährigen ist es zu verdanken, dass es den Delphin-Palast am Hugo-Bork-Platz heute noch gibt. Er übernahm das Traditionshaus 2008, als niemand mehr an das Kino glaubte – und führte es wieder in die Erfolgsspur.

2016 übergab Christians zwar die Führung des Delphins an Geschäftsführer Leif Boltz. „Aber er war immer noch da, Kino war seine große Leidenschaft“, sagt Boltz. Diese Leidenschaft war auch der Motor, um das in die Jahre gekommene Delphin zu retten.

Der erste Job war Platzanweiser

Über 40 Jahre war der Wolfsburger, der zunächst bei Volkswagen und später auch als Schauspieler arbeitete, mit dem Delphin-Palast verbunden. Zuerst als Platzanweiser, im Mai 2008 übernahm er dann das Traditions-Kino am Hugo-Bork-Platz.

Der erste Job war Platzanweiser

Delphin-Kino: Leif Boltz und Ralf D. Christians. Quelle: Britta Schulze

Die Bohner-Maschine war defekt

Durch einen Zufall kam er zu dem Job im Kino: Im Herbst 1976 schickte ihn seine damalige Firma Elektro s, bei der Christians eine Ausbildung machte, ins Delphin. „Die Bohner-Maschine war defekt und ich reparierte den Stecker“, erinnerte sich der Kino-Chef. Als Dankeschön schenkte ihm der damalige Geschäftsführer eine Kinokarte. Die nahm Christians sehr gern an – und fragte, ob er im Delphin jobben könnte.

Er liebte die „Star Wars“-Filme

Er konnte – als Platzanweiser. Mit der Taschenlampe zeigte er Besuchern die Plätze, sammelte Flaschen nach der Vorstellung ein – und zwischendurch sah er sich jede Menge Filme an. Hunderte Male schaute er sich den Klassiker „Star Wars“ an, denn Christians ist großer Fan der berühmten Science-Fiction-Geschichte.

Aber er hatte auch ein großes Herz und förderte soziale Projekte und Aktionen: Regelmäßig lädt das Delphin Flüchtlinge zum kostenlosen Film-Gucken ein, auch beim Kampf gegen Rechts war Christians immer dabei.

Lesen Sie auch:

Von Sylvia Telge

Ein zehn Jahre alter VW Caddy ist am Mittwoch im Stadtteil Rabenberg gestohlen worden. Auffällig an dem Fahrzeug: ein montierter Fahrradgepäckträger. Die Polizei sucht jetzt Zeugen.

05.12.2019

Mit brachialer Gewalt brachen die Diebe ein Fenster an der rückwärtigen Hausseite auf und stiegen in das Wohnhaus in Wendhausen ein. Unerkannt flüchteten die Täter mit einer noch nicht bekannten Summe Bargeld. Die Polizei sucht jetzt Zeugen.

05.12.2019

Fotos und Texte von Vereinsveranstaltungen, Feuerwehrversammlungen oder Schulaufführungen selbst einstellen und dabei groß rauskommen – diese Möglichkeit bietet das neue WAZ-Portal „Unter Uns“. Vom Start an mit dabei ist der MTV Vorsfelde als einer der größten Vereine der Region.

05.12.2019