Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Das macht der „Bachelor“ in Wolfsburg
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Das macht der „Bachelor“ in Wolfsburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:26 24.05.2019
Filmdreh vorm Ritz: Der ehemalige „Bachelor“ erkundete die Stadt als Tourist – zumindest für die Kamera.
Filmdreh vorm Ritz: Der ehemalige „Bachelor“ erkundete die Stadt als Tourist – zumindest für die Kamera. Quelle: sahnefoto
Anzeige
Wolfsburg

Die Wolfsburg Wirtschaft und Marketing GmbH (WMG) produziert gemeinschaftlich mit ihren Wolfsburger Partnern derzeit Image-Videos über den Tourismusstandort Wolfsburg. Ziel der einwöchigen Dreharbeiten ist die stärkere Vermarktung des Standorts in den Bereichen Geschäfts- und Freizeittourismus.

Zwei Kurzfilme über Tourismus in Wolfsburg

In zwei einminütigen Spots werden zwei Geschäftsreisende, beziehungsweise verschiedene Touristen während ihres Aufenthaltes in Wolfsburg begleitet. Die beiden Wolfsburger Produktionsfirmen Filmburg und Sahnefoto drehen in der vergangenen Woche hierfür im Allerpark, der Autostadt, dem CongressPark, dem Wolfsburger Hauptbahnhof, dem Kunstmuseum Wolfsburg, dem phaeno und der Volkswagen-Arena. Als Hauptdarsteller konnte Jan Kralitschka gewonnen werden. Der Schauspieler ist unter anderen durch die Beteiligung bei TV-Formaten wie dem „Bachelor“ zu bundesweiter Bekanntheit gelangt.

Für Datingshow-Fans ein bekanntes Gesicht: Jan Kralitschka wurde in der dritten Staffel des „Bachelor“ berühmt. Quelle: dpa/Archiv

„Mit der Erstellung hochwertigen Filmmaterials stärken wir unseren Medienmix für die Positionierung unserer Stadt als attraktive und starke Tourismusdestination. Die beiden Image-Filme stellen hierbei eindrucksvoll die Qualitäten und vielfältigen Möglichkeiten unserer Stadt für Geschäfts- und Freizeittouristen in den Fokus“, erläutert Jens Hofschröer, Geschäftsführer der WMG.

Die Filme sind in Zukunft in den sozialen Medien zu sehen

Die kurzen Image-Filme sollen zukünftig auf touristischen Messen, diversen Reiseplattformen, Webseiten und in den sozialen Medien präsentiert werden. In enger Kooperation mit insgesamt 20 Wolfsburger Betrieben und Institutionen setzt die WMG mit den Imagevideos eine weitere Maßnahme aus dem 2016 präsentierten Tourismuskonzept um.

Von der Redaktion