Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Das ist Wolfsburgs schönster Kleingarten
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Das ist Wolfsburgs schönster Kleingarten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:00 14.11.2019
Ordentliche Aufteilung und gut geratenes Gemüse: Der Garten von Helmut Wiesner und seiner Frau überzeugte die Jury. Quelle: Roland Hermstein
Wolfsburg/Detmerode

Wolfsburgs schönster Kleingarten liegt in Detmerode: Der Bezirksverband hat die Gewinner der diesjährigen Gartenolympiade ausgezeichnet. Gewonnen hat der älteste Teilnehmer: Helmut Wiesner und seine Ehefrau Margareta konnten mit ihrer klaren Gartenaufteilung und dem selbst gezogenen Gemüse die Jury überzeugen.

In Wolfsburg gibt es rund 2400 Kleingartenparzellen, aufgeteilt auf 25 Anlagen. 28 der Parzellen in sieben Anlagen nahmen teil und wurden von einer unparteiischen Jury besucht. „Die Preisrichter haben akribisch darauf geachtet, dass das Gesamtbild jeder Parzelle im ganzen harmonisch wirkt“, erklärt Larissa Reinecke vom Bezirksverband der Kleingärtner in Wolfsburg und Umgebung. „Zu den Bewertungskriterien gehörten unter anderem die Anpflanzung und vielseitige Nutzung, eine planvolle Aufteilung und Trennung von Kulturen und bauliche Einrichtungen wie zum Beispiel die Laube und Freisitz. Aber auch der Umgang mit vorhandenen Ressourcen wie Regentonne und Kompost wurde in Augenschein genommen.“

Verleihung des Franz-Kohl-Wanderpokals: Margareta und Helmut Wiesner haben die Gartenolympiade 2019 gewonnen. Quelle: privat

Zu vergeben gab es insgesamt 140 Punkte je Parzelle. „In diesem Jahr war es ein echtes Kopf-an-Kopf-Rennen“, berichtet Jürgen Prabutzka, Fachberater vom Bezirksverband Wolfsburg. So kam es, dass es mehrfach doppelt belegte Plätze gab. Aber eine einzige Parzelle stach trotz alledem bei weitem hervor, und zwar die von Margareta und Helmut Wiesner aus dem Kleingartenverein Detmerode. Das Paar erhielt für seine gärtnerische Leistung den „Franz-Kohl-Wanderpokal“. Helmut Wiesner ist mit seinen 93 Jahren der älteste unter den Teilnehmern und hatte schon im Jahr 1981 den Wanderpokal erhalten.

Nicht zu bremsen: Helmut Wiesner hat schon früher Preise für sein Gemüse bekommen. Heute ist der Hobbygärtner 93 Jahre alt und immer noch voll bei der Sache. Quelle: Roland Hermstein

Das Gewinnerpaar freute sich sichtlich über die Ehrung. Aber auch alle anderen Teilnehmer bekamen feierlich die verdiente Urkunde mit einer Flasche Sekt und einem Gartenbuch überreicht. „Fest steht, dass die diesjährige Gartenolympiade ein großer Erfolg war“, resümiert Jürgen Prabutzka. Er hofft, dass beim nächsten Mal 2021 sich noch mehr Kleingärtner bewerben, um ihre schöne Parzelle zu präsentieren.

Lesen Sie auch: Detmerode: Warum Kleingärten bei jungen Familien immer beliebter werden

Von der Redaktion

Das Tierheim Wolfsburg kann aktuell keine Stubentiger mehr aufnehmen. Aktuell sind die 58 Plätze in der Quarantänestation vollständig belegt. Doch kranke und verletzte Tiere werden weiterhin aufgenommen.

14.11.2019

Insgesamt 26,5 Millionen Euro kostet das Projekt „Klinik für Kinder- und Jugendmedizin und Psychosomatik“. Die Wolfsburger SPD überzeugte sich jetzt über den Fortschritt des Projekts.

14.11.2019

Lina Oehlmann, Marcus Dreifke und Daniel Müller haben ihr Studium mit herausragenden Abschlussarbeiten beendet: Sie erhielten die mit je 1000 Euro dotierten Auszeichnungen der Hochschulstiftung der Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg.

14.11.2019