Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg DLRG vergab Schwimmabzeichen
Wolfsburg Stadt Wolfsburg DLRG vergab Schwimmabzeichen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:00 27.01.2019
Großer Auftritt für kleine Schwimmer: Im Rahmen des Ehrungstages verlieh die DLRG zahlreiche Schwimmabzeichen. Quelle: Foto: Burkhard Heuer
Wolfsburg

Zu den Höhepunkten im Jahresprogramm der Deutschen Lebensrettungs-Gesellschaft (DLRG) Wolfsburg gehört alljährlich der Ehrentag. Während zuvor die Zertifikate für Seepferdchen oder Schwimmabzeichen am Beckenrand des Schwimmbades überreicht wurden, haben Wolfsburger Retter seit einigen Jahren einen mehr feierlichen Rahmen gewählt: „Es gilt schließlich eine großartige Leistung der Kinder zu würdigen“, sagte Vorsitzender Wolfgang Laufer.

Und die Bilanz der Ausbildungsarbeit kann sich sehen lassen: 61 Junior-Rettungsscheine wurden absolviert oder verlängert, dazu kamen 27 silberne und bronzene Scheine. Und auch die ganz jungen Wasserratten durften sich freuen, über das Seepferdchen, das ihnen Grundfertigkeiten im kühlen Nass bescheinigt.

Monate intensiver Schulung

Ausbilder und Aktive mit Lehrschein haben in Monaten intensiver Schulung ihren Schützlingen das Rüstzeug mit auf den Weg gegeben, der in das Ehrenamt als Rettungsschwimmer oder Wasserretter beim DLRG am Allersee mündet. Schulungen wurden im Badeland und in Westhagen (Lebenshilfe) durchgeführt.

Vorsitzender Laufer und technische Leiterin Ausbildung, Sabine Lillie, nutzten die Gelegenheit, auf die Wichtigkeit der Schwimmausbildung zu verweisen, die offenbar in vielen Schulen sehr stiefmütterlich behandelt wird. „15 Prozent aller Kinder unter zehn Jahren können in Deutschland noch nicht schwimmen“, so haben Befragungen ergeben.

Mehr Aufmerksamkeit fürs Schwimmenlernen

Die Folge seien immer wieder tragische Unfälle oft mit Todesfolge. Große Verantwortung attestieren die DLRG-Verantwortlichen dabei Schulen und dem Elternhaus gleichermaßen. „Dem Schwimmenlernen muss wieder mehr Aufmerksamkeit zuteil werden“, plädierte Sabine Lillie.

Eltern sollten sich beispielsweise über neue Kurse in der DLRG informieren. „Wir versprechen behutsame Ausbildung mit Qualität, die vor Schnelligkeit und Quantität geht“, sagte die Leiterin der Technischen Ausbildung.

Am Rande erwähnt wurden auch Planungen für 2019: Das Vereinsheim am Schillerteich platzt aus allen Nähten. „Eventuell kommen wird mit unseren Überlegungen nach einer Alternative wieder einen Schritt weiter“, so Vorsitzender Laufer und Stellvertreter Kai-Uwe Kinzel.

Von Burkhard Heuer

Zum internationalen Tag des Gedenkens an die Opfer des Holocaust kamen am Sonntagmittag auch in Wolfsburg Vertreter von Politik und Volkswagen zusammen. In aller Stille wurden Kränze niedergelegt am Sara-Frenkel-Platz, um der Opfer des Nationalsozialismus zu Gedenken.

27.01.2019

Großes Heavy-Metal-Fest im Hallenbad: Die Kultband „Sodom“ heizte den rund 700 Fans am Samstagabend ordentlich ein. Als Vorband spielten die Wolfsburger Lokalmatadoren von „Revolt“, die sich wie „Sodom“ dem Thrash-Metal verschrieben haben.

27.01.2019

Das Phantom der Oper – eines der bekanntesten und beliebtesten Musicals und für manche der leichte Einstieg in die klassische Musik. Das erwartet man, wenn man die Plakate in Wolfsburg sieht. Dabei hätte man lieber das Kleingedruckte auf der Eintrittskarte lesen sollen...

27.01.2019