Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Corona: Wer positiv getestet ist, muss sich sofort isolieren
Wolfsburg Stadt Wolfsburg

Corona: Wer positiv getestet ist, muss sich sofort isolieren

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:30 12.11.2021
Die Stadt informiert: Wolfsburger müssen sich isolieren, wenn sie positiv auf Corona getestet wurden. Egal ob sie Kontakt zum Gesundheitsamt hatten oder nicht.
Die Stadt informiert: Wolfsburger müssen sich isolieren, wenn sie positiv auf Corona getestet wurden. Egal ob sie Kontakt zum Gesundheitsamt hatten oder nicht. Quelle: Matthias Balk (dpa)
Anzeige
Wolfsburg

Das Gesundheitsamt der Stadt Wolfsburg ist intensiv damit beschäftigt, die täglich anwachsende Zahl der Meldungen von Covid-19 Erkrankten aus Wolfsburg zu bearbeiten. „Aktuell kommt es angesichts der hohen Zahl und Kontakte zu Verzögerungen, gemeldete Personen können nicht immer am selben Tag kontaktiert werden, erklärt die Stadt.

Bürger sind aber ausdrücklich verpflichtet, ihren eigenen Beitrag zum Infektionsschutz zu leisten – egal, ob sie Kontakt mit dem Gesundheitsamt hatten oder nicht: Wer erfährt, dass der eigene Corona-Test positiv ist, muss sofort dazu beitragen, andere Menschen vor weiteren Infektionen zu schützen. Die Rechtslage sei eindeutig, so die Stadt. Man hat sich abzusondern von anderen und ist verpflichtet, eine Liste enger Kontaktpersonen zur späteren Verwendung des Gesundheitsamtes zu erstellen. Kurz gesagt: Mit diesen Maßnahmen darf man nicht warten, bis sich Mitarbeitende des Gesundheitsamtes melden!

Absondern, um andere zu schützen

Das gilt auch für enge Kontaktpersonen: Wer engen Kontakt zu einer positiv getesteten Person hatte und weder geimpft ist noch als genesen gilt, muss sich ebenfalls sofort absondern, um andere zu schützen. Natürlich sollen sich auch Personen absondern, die unter typischen Symptomen einer Infektion mit dem Corona-Virus SARS-CoV-2 leiden, also an Husten, Fieber, Schnupfen oder Geruchs- oder Geschmacksverlust. Man muss sich absondern, wenn man deshalb getestet wurde und darf nicht abwarten, bis das Ergebnis des Tests vorliegt.

Das Gesundheitsamt wird Betroffene auch in dem jetzt sehr dynamischen Infektionsgeschehen beraten, die erforderlichen Anordnungen aussprechen und Dokumente zusenden. Die Stadt setzt dabei aber auch auf die Bürger: Dass sich jede und jeder im Interesse des eigenen Umfelds, aber auch der Allgemeinheit, informiert, um aktiv dabei zu helfen, das Infektionsgeschehen einzudämmen.

Von der Redaktion