Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Oberbürgermeister sieht Wolfsburg vor „ungeahnten Herausforderungen“
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Oberbürgermeister sieht Wolfsburg vor „ungeahnten Herausforderungen“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:25 17.03.2020
Klaus Mohrs: Wolfsburgs Oberbürgermeister sieht die Stadt vor ungeahnten Herausforderungen. Quelle: Archiv
Anzeige
Wolfsburg

Oberbürgermeister Klaus Mohrs (SPD) hat sich mit einer Videobotschaft an die Wolfsburger Bevölkerung gewandt. „Die Corona-Krise stellt uns vor Herausforderungen, von denen wir nie geahnt hätten, dass wir sie in den nächsten Jahren auf uns zukommen sehen würden“, sagte Mohrs in dem am Dienstag auf Facebook veröffentlichten Video.

Schließung von Kitas und Schulen schien undenkbar

Die massiven Einschränkungen des öffentlichen Lebens wie die Schließung von Schulen und Kitas seien notwendig, um eine weitere Ausbreitung des Coronavirus zu verhindern. „Auch das wäre vor einigen Tagen für uns noch undenkbar gewesen“, betonte der Oberbürgermeister.

Anzeige

Hier gibt es das Video von Oberbürgermeister Klaus Mohrs in voller Länge:

Das wichtigste Ziel sei es nun, die Zahl der Corona-Ansteckungen in Wolfsburg zu begrenzen, damit das Klinikum nicht durch eine hohe Zahl von Patienten überfordert wird. „Noch sind wir wirklich hervorragend ausgerüstet und sind in der Lage, all die Fälle, die auf uns zukommen, auch zu bewältigen“, sagte Mohrs. Er sei zuversichtlich, dass dies auch in Zukunft gelingen werde.

Mohrs ist „begeistert von der Hilfsbereitschaft“

Der Oberbürgermeister äußerte sich „begeistert von der Hilfsbereitschaft“, die viele Wolfsburger in der Corona-Krise zeigen. In sozialen Medien, über Aushänge in Hausfluren und über örtliche Nachbarschaftshilfen bieten zahlreiche Wolfsburger ihre Unterstützung für Menschen in einer Notlage an.

Mohrs sprach den Beschäftigten im Klinikum, im Gesundheitssystem und im Einzelhandel seinen Dank für ihren Einsatz aus. „Das hilft uns, in dieser schwierigen Situation noch einigermaßen gut klarzukommen“, sagte der Oberbürgermeister. Der Corona-Krisenstab arbeitet ihm zufolge derzeit mit Hochdruck. „Im Moment ist die Situation so, dass sie sich von Stunde zu Stunde oft verändert und wir sehr aktuell neu entscheiden müssen.“

Mehr zum Thema Coronavirus

Coronavirus: Neuigkeiten und aktuelle Entwicklungen aus Wolfsburg und Umgebung erfahren Sie hier.

Von Florian Heintz