Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Corona-Hilfe: Benefizkonzert für Musiker in Not
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Corona-Hilfe: Benefizkonzert für Musiker in Not
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:00 16.06.2020
Auftritt bei Benefizkonzert: Die deutsch-italienische Band Tremozioni mit Matthias Klingebiel (v.l.), Claudio Calandra und Andreas Meyer. Quelle: Ivano Polastri
Anzeige
Alt-Wolfsburg

Die Kulturkirche St. Marien und die Musikschule der Stadt Wolfsburg laden am Samstag, 20. Juni, um 18 Uhr zu einem Benefizkonzert zugunsten der Deutschen Orchesterstiftung in den Paradiesgarten der St.-Marien-Kirche ein. Mit den Einnahmen sollen durch die Corona-Krise in Not geratene Musiker unterstützt werden.

Bei Regen findet das Konzert in der Kirche statt. Die notwendigen Hygiene- und Abstandsregeln der Kirchengemeinde müssen eingehalten werden.

Anzeige

Alle Kosten des Konzertes trägt die Kulturkirche

Aufgrund der Corona-Pandemie erlebt die Kultur- und Musiklandschaft eine schwere Krise. Die Deutsche Orchesterstiftung hat daher einen Nothilfefonds für die Betroffenen eingerichtet. Mit dem Benefizkonzert unterstützen die mitwirkenden Künstler und die Veranstalter diesen Nothilfefonds. Alle Kosten des Konzertes trägt die Kulturkirche, die auftretenden Personen verzichten auf ihr Honorar. So kommen sämtliche Eintrittsgelder und Spenden des Konzertes dem Nothilfefonds zugute.

Mit dabei ist unter anderem Marek Kowalczyk, der neben seiner langjährigen Tätigkeit als Klavier- und Keyboardpädagoge der städtischen Musikschule auch ein gefragter Musiker ist. Er wird das Publikum mit viel Spielfreude und bekannten Titeln aus Jazz, Rock und Pop unterhalten.

Die Band schafft einen entspannten Raum zum Genieße

Géza Gál´s Jazztime interpretiert die großen Klassiker der Pop-, Soul- und Jazzgeschichte auf leichte und gekonnte Weise. Stets lässig, aber niemals nachlässig schafft die Band mit den Songs großer Komponisten einen entspannten Raum zum Genießen.

Die deutsch-italienische Band Tremozioni ist über die Grenzen Wolfsburgs hinaus bekannt. Claudio Calandra, Matthias Klingebiel und Andreas Meyer präsentieren italienische Popsongs im handgemachten unplugged Sound.

Der Eintritt beträgt 15 Euro. Karten gibt es im Vorverkauf im Gemeindebüro der Nordstadtgemeinde, Schloßstraße 15, dienstags bis freitags von 9 bis 12 Uhr.

Lesen Sie auch

Von der Redaktion

Anzeige