Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Süße Überraschung: DOW spendet Schokohasen fürs Klinikum
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Süße Überraschung: DOW spendet Schokohasen fürs Klinikum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:00 09.04.2020
Klinikumsdirektor Wilken Köster (li.) und die stellvertretende Direktorin Katrin Stary (2.v.li.) nahmen die Schokoladenhasen für die Mitarbeiter von Center-Manager Michael Ernst (Mitte) entgegen.
Klinikumsdirektor Wilken Köster (li.) und die stellvertretende Direktorin Katrin Stary (2.v.li.) nahmen die Schokoladenhasen für die Mitarbeiter von Center-Manager Michael Ernst (Mitte) entgegen. Quelle: Thorsten Eckert
Anzeige
Wolfsburg

Süße Überraschung für die Beschäftigten des Klinikums: Die Designer Outlets Wolfsburg (DOW) haben den Mitarbeitern zu Ostern rund 2000 Schokoladenhasen geschenkt. Das Krankenhaus verteilt sie an die Mitarbeiter.

Schokohasen waren ursprünglich für Kunden gedacht

Mit der kleinen Aufmerksamkeit bedankte sich das Outlet-Center beim Klinikpersonal für die hohe Einsatzbereitschaft in der Corona-Krise. Ursprünglich wollten die Designer Outlets die Schokoladenhasen für eine Kundenaktion nutzen. Da die DOW-Geschäfte jedoch wegen der Corona-Krise geschlossen bleiben müssen, hatte das Center keine Verwendung mehr für die Hasen. „Spontan haben wir an die Beschäftigten des Klinikums gedacht, die sich diese kleine Überraschung absolut verdient haben. In allen Bereichen des Klinikums leisten sie seit Wochen Großartiges. Mit unseren Osterhasen möchten wir ihnen die Feiertage versüßen und ihnen für alle Aufgaben, die noch kommen mögen, Mut zu sprechen“, sagte Center-Manager Michael Ernst.

Klinikumsdirektor Wilken Köster bedankte sich für die Spende: „Es freut uns sehr, dass gerade jetzt unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern auch vom Outlet-Center diese Wertschätzung entgegengebracht wird. Viele nehmen die Hasen mit einem Lächeln entgegen.“

Klinikum erfährt große Hilfsbereitschaft

Pressesprecher Thorsten Eckert teilte mit, dass das Klinikum aktuell eine große Welle der Hilfsbereitschaft spüre. Verschiedene Unternehmen, Organisationen und Privatpersonen hätten dem Personal bereits ein Dankeschön gespendet. Von schokoladigen Überraschungen über Pizzen bis hin zu zahlreichen Behelfsmundschutz-Masken sei einiges dabei gewesen. Darüber hinaus habe das Klinikum zahlreiche Briefe und selbst gemalte Bilder mit motivierenden Botschaften bekommen, zwei Kinder hätten dem Krankenhaus sogar Teile ihres Ersparten überwiesen.

Lesen Sie mehr:

Von der Redaktion