Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Inzwischen 24 Tote nach Corona-Infektionen in Wolfsburg
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Inzwischen 24 Tote nach Corona-Infektionen in Wolfsburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:49 03.04.2020
Hanns-Lilje-Heim in Wolfsburg: Hier sind nach Angaben der Stadt bislang 23 Menschen nach einer Infektion mit dem Coronavirus gestorben. Quelle: Peter Steffen/dpa
Anzeige
Wolfsburg

Die Zahl der Coronavirus-Todesfälle in Wolfsburg ist auf 24 gestiegen. Das teilte die Stadt Wolfsburg am Donnerstagnachmittag mit. Im Vergleich zum Vortag seien fünf Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus hinzugekommen.

Die Stadt Wolfsburg hatte die Zahl der Corona-Toten am Mittwoch noch mit 19 angegeben. Die Diakonie Wolfsburg hatte zu diesem Zeitpunkt bereits von 22 Todesfällen allein im Hanns-Lilje-Heim gesprochen und dies mit „unterschiedlichen Stichzeiten zur Erhebung der Daten“ begründet.

Anzeige

Von den 24 Verstorbenen seien 23 Bewohner des Hanns-Lilje-Heims gewesen

Bei den fünf neuen Verstorbenen handelt es sich der Stadt zufolge um drei Männer im Alter von 79, 80 und 89 Jahren sowie um zwei Frauen im Alter von 81 und 84 Jahren. Von den 24 Verstorbenen seien 23 Bewohner des Hanns-Lilje-Heims gewesen. „Zwei Tote der letzten Tage wurden negativ auf eine Corona-Infektion getestet und werden folglich nicht mitgezählt“, teilte die Stadt Wolfsburg mit. Außerdem wurde ein 86 Jahre alter Bewohner des AWO-Pflegeheims in der Goethestraße nach seinem Tod positiv auf das Coronavirus getestet.

Insgesamt gibt es bislang 195 bestätigte Corona-Fälle in Wolfsburg. Das waren der Stadt zufolge elf mehr als am Mittwoch. Im Klinikum Wolfsburg werden aktuell sieben Menschen mit einer Coronavirus-Infektion behandelt. Drei von ihnen liegen auf der Intensivstation.

Mehr zum Thema Coronavirus

Coronavirus: Neuigkeiten und aktuelle Entwicklungen aus Wolfsburg und Umgebung erfahren Sie hier.

Von der Redaktion