Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Bei den Abba-Hits kocht die Stimmung hoch
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Bei den Abba-Hits kocht die Stimmung hoch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:20 28.03.2018
Mitreißende Show: Ein bunter Reigen bekannter Musicalhits unterhielt am Samstag das Publikum im CongressPark aufs Beste. Quelle: Boris Baschin
Anzeige
Wolfsburg

 Mit einem emotionalen und mitreißenden Programm begeisterte am Samstag Die Nacht der Musicals im Congress Park. Das Ensemble der Broadway Musical Dance Company begab sich mit dem Publikum auf eine abwechslungsreiche Reise zwischen Klassikern und aktuellen Hits. Aktuell aufgeführte Produktionen wie „Aladdin“ oder „Frozen“ fanden ihren Platz, ebenso wie die Musicalklassiker „Das Phantom der Oper“, „König der Löwen“ oder „Tanz der Vampire“.

Hauptdarsteller des Abends waren Christian Schöne, der zum Beispiel als Rocky, Aladdin und Falco auftrat, Janina Wilhalm, Elvira Maria Kalev und Johannes Beetz, unter anderem als Phantom oder Simba von König der Löwen.

Anzeige

Die richtige Stimmung war von Anfang an gegeben - nicht zuletzt durch Christian Schöne, der das Publikum bereits in der ersten Hälfte animierte und nach der Pause im Rahmen des The Rocky Horror Show-Teils für eine amüsante Showeinlage sorgte - im dazu passenden Dessous-Outfit.

Kurz zuvor gab es ein weiteres Highlight: Die weltbekannten Lieder der Pop-Gruppe ABBA, wie etwa „Mamma Mia“, schienen dem Publikum mit am besten zu gefallen und so gelang es den Darstellern, den Saal zum Tanzen, Klatschen und Mitsingen zu bewegen.

So waren sich alle einig: Die Show begeistert. Zuschauer Kurt Naujoks war bereits zum zweiten Mal bei der Show: „Wir sind von der Aufführung heute überrascht und sehr begeistert. Es haut einen regelrecht um.“ Zuschauerin Ann-Cathrin Böttcher freute sich besonders über den zweiten Teil des Abends: „Die Disney-Lieder sind für mich noch mal ein Highlight.“

Von Michele Joppe

Anzeige