Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Commerzbank Wolfsburg legt bei Privat- und Firmenkunden zu
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Commerzbank Wolfsburg legt bei Privat- und Firmenkunden zu
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:22 02.05.2019
Stellten die durchweg positive Jahresbilanz der Commerzbank Wolfsburg vor: (v.l.n.r.) Firmenkundenbetreuerin Katrin Modrejewski, Martina Tolle (Leiterin Unternehmerkunden), Niederlassungsleiterin Anja Dittmar und Torsten Bierbrauer (Leiter Wealth Management). Quelle: Roland Hermstein
Wolfsburg

Die 2016 ausgerufene Wachsstumstrategie der Commerzbank scheint Früchte zu tragen: Darauf lassen zumindest die Zahlen für Wolfsburg schließen. So hat das Kreditinstitut 2018 nicht nur Kunden hinzugewonnen, sondern auch verwaltete Vermögen gesteigert. „2018 war ein richtig gutes Jahr – trotz des herausfordernden Marktumfelds“, zog Niederlassungsleiterin Anja Dittmar am Montag beim Pressegespräch eine zufriedene Bilanz.

Kostenloses Konto zieht

Im Privatkundengeschäft stieg die Zahl der Kunden der Commerzbank Wolfsburg, deren Gebiet von Celle und Neustadt am Rübenberge bis nach Schöningen reicht, um 2.600. „Damit liegen wir heute knapp unter 100.000 Kunden“, informiert Dittmar. Hauptgrund dafür sei das kostenlose Girokonto. Aber auch die erneute Auszeichnung als „Beste Bank vor Ort 2018“ in Wolfsburg besitze natürlich eine Strahlkraft. Auch das verwaltete Kundenvermögen konnte die Commerzbank um 5,3 Prozent ausweiten.

Kreditvergabe ausgeweitet

Die Zahlen des Kreditgeschäfts lesen sich ähnlich gut. „Wir haben 2018 neue Ratenkredite in Höhe von 22 Millionen Euro ausgereicht, ein Zuwachs von gut 20 Prozent“, berichtet Dittmar. Der Grund für diesen starken Zuwachs? „Gute Konditionen und ein schlanker, schneller Prozess“, ist sie überzeugt. So können Kredite jetzt auch bequem digital abgeschlossen werden. Das Neugeschäft mit Immobilienfinanzierungen lag bei starken 170 Millionen Euro. Der Immobilienkreditbestand liegt damit bei insgesamt 787 Millionen. „Und wir glauben weiter an den Markt, die Kaufbereitschaft ist weiterhin hoch“, betont Dittmar.

Commerzbank rät zu Anlagen

Trotzdem liegt eine große Menge Geld weiter brach. „Allein bei uns liegen über 711 Millionen nahezu unverzinst auf Konten“, sagt Torsten Bierbrauer, Leiter Wealth Management. „Bei der Geldanlage verschenken Menschen also weiter Geld.“ Er rät zu langfristigen, breit gestreuten Anlagen. Zumal er davon überzeugt ist, dass das Börsenjahr 2019, bei allen zu erwartenden Schwankungen, erfreulicher ablaufen wird als das letzte Jahr. Die hohe Dynamik auf dem Markt sei auch der Grund, warum die Kunden ihre Anlagen zunehmend in professionelle Hände geben, so Bierbrauer. In Wolfsburg sind das derzeit 57,2 Prozent des verwalteten Vermögens.

10.000 Unternehmer werden betreut

Wachstum auch im Bereich Unternehmerkunden. 150 Selbstständige, Freiberufler und Unternehmen mit bis zu 15 Millionen Euro Jahresumsatz hat die Commerzbank Wolfsburg 2018 neu für sich gewinnen können. Insgesamt betreut man nun 10.000 Unternehmer in der Region, informiert Abteilungsdirektorin Martina Tolle. Die Mittelstandsbank der Commerzbank, die sich um größere Firmen kümmert und ganz Niedersachsen abdeckt, konnte eine dreistellige Zahl Firmenkunden dazu gewinnen und das Kreditvolumen um über 100 Millionen auf 1,25 Milliarden Euro steigern. Bei den vermögenden Kunden verzeichnete die Commerzbank ebenfalls ein Wachstum von mehr als 10 Prozent.

Von Steffen Schmidt

Ein bundesweiter Trend macht sich auch in Wolfsburg bemerkbar: Es gibt immer weniger Bäckereibetriebe und Fleischer. Die Gründe sind vielfältig.

02.05.2019

Die Vorfreude steigt: Immer mehr Teams melden sich an, um im Wettbewerb gemeinsam Schritte zu sammeln. Auch die Autoplus AG ist jetzt mit an Bord – und hat schon gute Ideen, um sich gemeinsam mehr zu bewegen.

29.04.2019

Die Bürgerstiftung Wolfsburg unterstützt seit 2006 Projekte für Kinder, Jugendliche und Senioren. 2018 gab sie insgesamt 140.000 Euro für über 20 solcher Projekte.

29.04.2019