Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg „Clonmac Noise“ begeistert im Irish Pub
Wolfsburg Stadt Wolfsburg „Clonmac Noise“ begeistert im Irish Pub
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
16:30 27.12.2019
Im Irish Pub in Wolfsburg: Clonmac Noise gab ein Weihnachtskonzert. Quelle: Tim Schulze
Anzeige
Innenstadt

Großartige Stimmung herrschte am Donnerstagabend im Irish Pub. Traditionell spielte am zweiten Weihnachtsfeiertag die Wolfsburger Irish-Folk-Band „Clonmac Noise“ und lockte viele Besucher an. Bis spät in den Abend wurde nicht nur zu irischer Musik gefeiert.

Schon eine Stunde vor Türöffnung standen die ersten Besucher vor dem Irish Pub in der Schiller-Galerie an. Die kamen aus der ganzen größeren Umgebung, um nach dem Weihnachtsfest einen ausgelassenen Abend zu verbringen.

Eingängige Rhythmen sorgen für Stimmung

Die Band um die Gründer Tim Galbraith (Akkordeon, Cajon, Schlagzeug), Sean O’Pete (Banjo, Gitarre) und Johnny O’Pete (Flöte, Bass, Basstrommel) hatten kein Problem, diese positive Grundstimmung sofort aufzunehmen. Mit eingängigen irischen Rhythmen brachten sie das Publikum schnell in Wallung.

Aber die Band hatte nicht nur die klassische Irish-Folk-Musik im Gepäck. Bekannte Songs von Bands wie Versengold oder auch „Rollo, der Wikinger“ von der Gruppe Torfrock sorgten ebenfalls für Stimmung. Bei Klassikern wie „Was wollen wir trinken“ oder „Whiskey in The Jar“ sang das Publikum auch gerne mal mit. Auch bei vielen anderen Stücken wurde getanzt, geklatscht und gesungen.

Wer ist die „Dancing Molly“?

Wieder gut angekommen ist auch die Eigenkomposition „Dancing Molly“. Das Lied hat die Band einem weiblichen Fan gewidmet, der während eines Konzerts vor der Bühne getanzt hatte. Wer die Dame war, die in „Dancing Molly“ besungen wird, ist allerdings nicht bekannt. Die Band ruft zwar jedes Mal auf, sie möge sich zu erkennen geben. Bis jetzt hat das allerdings nicht geklappt.

Von Robert Stockamp

Der Weihnachtsmarkt in Wolfsburg neigt sich dem Ende zu. Das Fazit ist durchwachsen. Glühwein-Verkäufer waren zufrieden, doch einige Handwerker sind sauer und wollen nicht wiederkommen.

27.12.2019

Insgesamt 147 Flaschen Alkohol haben Unbekannte an Weihnachten auf dem Wolfsburger Weihnachtsmarkt erbeutet. Sie brachen in einen Verkaufstand ein. Die Polizei sucht Zeugen.

27.12.2019

Weihnachten ist vorüber, der Christbaum verschwindet wieder aus den Wohnzimmern. Die Stadt Wolfsburg holt auch in diesem Jahr wieder die ausgedienten Bäume ab – allerdings nur zu festen Terminen.

27.12.2019