Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Christuskirche: Neues Lichtkonzept im Gotteshaus
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Christuskirche: Neues Lichtkonzept im Gotteshaus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:19 29.08.2016
Neues Lichtkonzept für die Christuskirche geplant: Dazu haben sich Pastor Matthias Weindel, Küster Dieter Hoffmann und Pastor Frank Morgner viele Gedanken gemacht. Die Ergebnisse waren Thema in der jüngsten Gemeindeversammlung. Quelle: Jörn Graue
Anzeige

„Uns ist seit Langem klar, dass wir für kirchenmusikalische Gottesdienste und Film- oder Gospelgottesdienste ein anderes Licht brauchen“, sagt Pastor Frank Morgner. Der Aufwand für die Beleuchtung bei einzelnen Veranstaltungen sei in der Vergangenheit immens groß gewesen.

Vorgesehen ist laut Morgner der Austausch herkömmlicher Leuchtmittel gegen LED-Lampen. „Derzeit liegen wir bei einem Stromverbrauch von 6600 Watt, nach dem Wechsel werden es nur noch 700 sein“, verweist der Seelsorger auf beträchtliches Einsparpotenzial.

Anzeige

Mit der neuen Technik lässt sich jede Lampe einzeln ansteuern. Dann ließe sich auch die Lichtfarbe beeinflussen. Aus dem Kreis der Gemeindeversammlung hätte es viel Zustimmung für das neue Konzept gegeben. „Jetzt geht es an die weitere Planung und wir holen Angebote von Handwerksbetrieben ein“, so Frank Morgner. Dann wird sich auch zeigen, welche Kosten für die neue Beleuchtung entstehen. „Ganz billig wird es sicherlich nicht werden“, ist Morgner überzeugt, der auf eine Umsetzung des neuen Lichtkonzeptes im kommenden Jahr hofft.

Ein weiteres Thema war die abgeschlossene Sanierung der St.-Annen-Kirche von innen und außen über mehrere Jahre.

joe

Anzeige