Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Wenn die Grizzlys zum Abendessen einladen
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Wenn die Grizzlys zum Abendessen einladen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:30 12.11.2019
Gastgeber in bester Stimmung: Zusammen mit dem Hotel Jott hatten die Grizzlys eingeladen. Cheftrainer Pat Cortina und die Spieler Eric Valentin, Maximilian Adam, Marius Möchel, Jeff Likens, Alexander Johansson, Felix Brückmann und Ryan Button genossen den Abend. Quelle: Gero Gerewitz
Wolfsburg

Schmausen für den guten Zweck: Gemeinsam mit dem Hotel Jott hat das Wolfsburger Eishockey-TeamGrizzlys“ zum Charity-Dinner eingeladen. Das Ergebnis sind hochzufriedene Gäste – und eine hohe Spende für die Hospizarbeit in Wolfsburg.

„Ich bin immer noch geflasht!“, sagt Hoteldirektor Siegmund Nickel. Noch am Tag nach dem Dinner erreichen ihn ständig Dankes-E-Mails für den schönen Abend. Rund 70 Gäste waren ins Hotel in Sandkamp gekommen, um ein Vier-Gänge-Menü zu genießen und Gutes zu tun: Freunde und Geschäftspartner des Hotels waren ebenso dabei wie Spieler und Sponsoren der Grizzlys.

Gäste ersteigerten ein Training mit den Eishockey-Spielern

Gemeinsam verspeisten die Gäste unter anderem Nebraska-Rumpsteaks mit Jakobsmuscheln, bevor es zur Versteigerung ging. VfL- und Grizzly-Trikots, eine Fahrt im Mannschaftsbus der Grizzlys und ein Training mit ihnen kamen unter den Hammer und fanden dankbare Abnehmer. Insgesamt kam eine fünfstellige Summe zusammen, und noch immer trudeln Spenden ein – sogar von Menschen, die gar nicht selbst beim Dinner waren, berichtet Hoteldirektor Nickel.

Eine Bildergalerie zum Charity-Dinner:

Im Gasthaus Jott feierten die Grizzlys für den guten Zweck: Die Einnahmen aus ihrem Benefizdinner gehen an die Hospizarbeit Wolfsburg. Unter den Gästen waren einige Wolfsburger Persönlichkeiten.

Das Geld aus Spenden und Versteigerung geht an die Hospizarbeit Wolfsburg. Geschäftsführer Lucas Weiß, der selbst beim Dinner war, berichtete von den Plänen für das neue Hospizhaus in Heiligendorf. Dort soll es auch Räume für Kinder und Jugendliche geben – anders als im bestehenden Haus in der Eichendorffstraße, wo nur Erwachsene untergebracht sind. Etwa ein Dutzend todgeweihte Kinder und Jugendliche zwischen drei und 16 Jahren betreut die Hospizarbeit auch jetzt schon, allerdings ambulant.

„Wir möchten etwas zurückgeben“

Nicht nur Hoteldirektor Nickel geht das Thema zu Herzen. Auch die Grizzlys sind überzeugt von der guten Sache und fühlen sich verantwortlich. Simon Drühmel, der das Marketing der Eishockeymannschaft leitet, erklärt: „Wir erfahren so viel Zuspruch aus der Region, da möchten wir auch etwas zurückgeben.“

Lesen Sie auch:

Von Frederike Müller

Dieses Mal haben sie es nicht geschafft: Offenbar wurden Räderdiebe in der Nacht zu Dienstag bei ihrem Tun gestört. Eine Nachbarin bemerkte, dass etwas nicht stimmte.

12.11.2019

Die Autostadt verwandelt sich vom 29. November bis zum 5. Januar in eine „Winter Wunder Stadt“. Während des Events werden fünf verschieden Tabaluga-Shows präsentiert. Ein Blick hinter die Kulissen zeigt die Choreografien und Kostüme.

12.11.2019

Dieses Mal ist ein Fahrzeugbesitzer am Steimker Berg seinen VW-Bus losgeworden. Unbekannte entwendeten den Bus in der Nacht auf Montag. Die Polizei sucht Zeugen.

12.11.2019