Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Bordstein gerammt: Fahrer war mit 1,45 Promille unterwegs
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Bordstein gerammt: Fahrer war mit 1,45 Promille unterwegs
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
14:19 04.05.2020
Polizei: Ein Autofahrer in Mörse war betrunken unterwegs. Quelle: Symbolbild
Anzeige
Mörse

Dank eines aufmerksamen Zeugen zog die Polizei am Samstag in Mörse einen betrunkenen Autofahrer mit 1,45 Promille aus dem Verkehr. Der 41 Jahre alte Fahrer eines Renault Clio war dabei beobachtet worden, wie er nach einem Unfall mit Reifenpanne seine Fahrt fortsetzen wollte.

Der Zeuge sah diverse Alkoholika in dem Fahrzeug

Nach Polizeiangaben sah der Zeuge, wie der Autofahrer gegen 14.44 Uhr aus der Straße Im Dorfe in die Straße Ledge einbog. Dabei überfuhr der Renault den Borstein, wobei die Felge beschädigte wurde und aus einem Reifen die Luft entwich. Etwa 50 Meter weiter stoppte der Fahrer seinen Wagen und wurde von dem Zeugen angesprochen. Hierbei bemerkte der Mann, dass diverse Alkoholika in dem Fahrzeug lagen.

Anzeige

Der Fahrer des Renault verließ die Unfallstelle, um einen Reservereifen zu besorgen. Der Zeuge alarmierte umgehend die Polizei, die wenig später am Ort des Geschehens eintraf. Auch der 41-Jährige kam wieder zu seinem Auto zurück. „Da die Beamten deutlichen Alkoholgeruch in der Atemluft des Fahrers feststellten, boten sie ihm einen Atemalkoholtest an, der 1,45 Promille ans Tageslicht förderte“, sagte Polizeisprecher Thomas Figge. Daraufhin wurden dem 41-Jährigen eine Blutprobe entnommen, die Fahrzeugschlüssel abgenommen und der Führerschein sichergestellt.

Lesen Sie auch:

Von der Redaktion

Anzeige