Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Besitzerwechsel: Aber Cadera bleibt ein Familienbetrieb
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Besitzerwechsel: Aber Cadera bleibt ein Familienbetrieb
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 15.08.2018
Besitzerwechsel: Imke und Hendrik Wolf-Doettinchem, Petronella Cadera, Ingmar Wolf-Doettinchem, Klaus Mohrs und Claudia Kayser (v.l.). Quelle: Britta Schulze
Anzeige
Stadtmitte

Cadera ist ein Familienbetrieb – und Cadera bleibt ein Familienbetrieb. Die Traditionsbäckerei verkaufte ihr Unternehmen an den langjährigen Prokuristen Hendrik Wolf-Doettinchem, der Sohn Ingmar und Schwägerin Imke mit in die Geschäftsführung holt. Jetzt war Vertragsunterzeichnung.

Petronella Cadera: „Schön, dass eine Familie das Unternehmen führt“

Die bisherige Chefin Petronella Cadera freut sich über die Nachfolge: „Es ist schön, dass wieder eine Familie das Unternehmen führt.“ Sie ist sich sicher, dass die neuen Besitzer die Bäckerei- und Konditorei, die sie 18 Jahre lang in fünfter Generation leitete, im „Sinne von Cadera“ weiterführen. Bereits 2017 habe sie mit ihrer Familie den Entschluss gefasst, zu verkaufen: „Aus gesundheitlichen Gründen, aber auch weil meine beiden Söhne beruflich andere Wege gehen wollen.“

Anzeige
Café Cadera: Den Betrieb gibt es seit vielen Jahrzehnten in Wolfsburg – hier eine Ansicht einer alten Postkarte. Quelle: Archiv

Eine Nachfolge innerhalb der Familie war also nicht möglich, deshalb suchte sie einen anderen Käufer. Mit Hendrik Wolf-Doettinchem habe sie die perfekte Lösung gefunden. Der 60-Jährige ist seit 1989 bei Cadera, seit 1995 als Prokurist. Sein Sohn Ingmar (36) ist neu im Unternehmen, aber mit „Cadera seit Jahrzehnten verbunden“. Dritte im Bund ist Imke Wolf-Doettinchem: Die 52-Jährige ist Partnerin in einer Hamburger Unternehmensberatung und will das neue Führungsteam unterstützen. Für die rund 240 Mitarbeiter in den 19 Filialen werde sich durch den Besitzerwechsel „nichts ändern“, so Wolf-Doettinchem. Das Unternehmen werde sich weiterentwickeln, um am Markt weiter zu bestehen.

Das hört Oberbürgermeister Klaus Mohrs gern: „Ich freue mich, dass Cadera weiter ein Inhaber geführtes Unternehmen bleibt, davon haben wir nicht viele.“ Lob für den Wechsel gab’s auch von der Volksbank. „Ich habe selten eine so gut vorbereitete Nachfolge erlebt“, so Direktorin Claudia Kayser.

Von Sylvia Telge