Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Beienrode: Auto gerammt – und weitergefahren
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Beienrode: Auto gerammt – und weitergefahren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:00 27.05.2019
Gesucht: Die Polizei hofft auf mögliche Zeugen zu dem Unfallverursacher.
Gesucht: Die Polizei hofft auf mögliche Zeugen zu dem Unfallverursacher. Quelle: Archiv
Anzeige
Beienrode

Die Polizei in Königslutter sucht Zeugen zu einer Verkehrsunfallflucht: In Beienrode, Steinumer Straße, gegenüber dem „Haus der helfenden Hände“ parkte eine 38 Jahre alte Frau aus Königslutter am Samstagabend gegen 17.50 Uhr ihren Skoda Octavia. Als sie gegen 20.20 Uhr zurückkehrte, stellte sie massiven Schaden an ihrem Fahrzeug fest.

Schleif- und Kratzspuren auf 1,50 Meter Länge

Auf einer Länge von 1,50 Meter wies der Skoda Schleif- und Kratzspuren auf. Die Polizei beziffert den Gesamtschaden auf mindestens 3.000 Euro bedeuten. Das Auto war in Fahrtrichtung Groß Steinum am rechten Fahrbahnrand abgestellt.

Polizei sucht dringend Zeugen

Die Ermittler hoffen nun darauf, dass Anwohner, Passanten oder vorbeikommende Autofahrer Beobachtungen hinsichtlich des Unfallhergangs und des verursachenden Fahrzeugs gemacht haben und bittet um Hinweise an die Polizei in Königslutter, Telefon 05353/94105-0.

Von der Redaktion