Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Baugebiet „Alte Baumschule“: Jetzt kommen die Bagger
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Baugebiet „Alte Baumschule“: Jetzt kommen die Bagger
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 22.02.2019
Mini-Wohngebiet: Zwischen Lerchenweg und Amselweg entsteht das Baugebiet „Alte Baumschule“ Quelle: Roland Hermstein
Anzeige
Hellwinkel

Seit Jahren laufen die Vorbereitungen für das Mini-Wohngebiet „Alte Baumschule“ zwischen Amsel- und Lerchenweg unweit der Dieselstraße. Im Januar fanden Baumfällungen statt, ab Montag, 25. Februar, machen Bagger das Baufeld frei. Anschließend finden Kanal- und Straßenarbeiten statt.

Das Neubaugebiet soll rund 40 Wohneinheiten umfassen. In Richtung Norden soll es in einem Teilbereich des Areals eine vier Meter hohe Lärmschutzwand geben. Die geplante Erschließungsstraße soll durch eine Verschwenkung unattraktiv für Durchgangsverkehr werden.

Anzeige

Kombiniert wird die Planung mit einer Neuordnung auf den Grundstücken Dieselstraße 39 und 40. Die Post (DHL) würde verlagert werden. Angedacht ist eine Gebäudehöhe von bis zu 18 Metern. So würde der geplante Bau eines Mehrfamilienhauses mit Eigentumswohnungen gleichzeitig als Lärmschutz für das Gebiet „Alte Baumschule“ dienen. Auch Gewerbe dürfte sich in diesem Bereich ansiedeln – dafür ist das Erdgeschoss vorgesehen. Ein Spielplatz ist am Amselweg geplant. Anwohner des Finken- und Drosselwegs können zudem laut Bebauungsplan ihre Gärten mit Einzel- oder Doppelhäusern bebauen.

Von Claudia Jeske

Anzeige