Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Sommerfestival eröffnet mit Nik West und Revolverheld
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Sommerfestival eröffnet mit Nik West und Revolverheld
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:38 16.07.2019
Jungs von nebenan: Die vier Hamburger Musiker von „Revolverheld“ treten am Freitagabend auf der Lagunen-Bühne auf. Quelle: Benedikt Schnermann
Wolfsburg

Los geht’s: Die Autostadt startet am Freitag, 19. Juli, ihr großes Sommerfestival. Gleich zum Auftakt haben die Organisatoren zwei musikalische Top-Acts an Land gezogen: Bassistin Nik West und die deutsche Band Revolverheld.

Nik West ist nicht nur wegen ihrer ausgefallenen Frisur unverkennbar: Die junge Amerikanerin gilt als talentierteste Nachwuchsbassistinnen der Gegenwart. Ihre Begabung erkannte schon Megastar Prince – auf acht seiner CDs hört man West als Bassistin.

Unverkennbar: Bassistin Nik West hat ihren ganz eigenen Stil – nicht nur in der Musik. Quelle: BEAUTIFULPEOPLE.US

Bunt kostümiert und in Begleitung ihrer Band bringt sie nun ihren Weltklassen-Funk nach Wolfsburg. Wer diesen Auftritt nicht verpassen will, sollte um 16 Uhr bei der Porschebühne sein.

Nur zwei Stunden später rocken Revolverheld die Lagunenbühne. Die vier Musiker sind schon seit siebzehn Jahren gemeinsam unterwegs und bekannt für Hits wie „Freunde bleiben“, „Das kann uns keiner nehmen“, „Ich lass für dich das Licht an“ und „Lass uns gehen“. In Wolfsburg präsentieren die Hamburger Jungs neben ihren Klassikern auch das neue Album „Zimmer mit Blick“ mit Songs wie „Liebe auf Distanz“.

Weitere Höhepunkte der Festivalwochen sind unter anderem die Original Blues Brothers Band am Freitag und Samstag, 26. und 27. Juli, Sängerin Namika („Je ne parle pas francais“) am Sonntag, 28. Juli, Soul-Musiker Mic Donet am Freitag, 9. August, ESC-Teilnehmer Michael Schulte am Mittwoch, 21. August, Culcha Candela am Donnerstag, 29. August, die Band Glasperlenspiel am Samstag, 31. August und Andreas Bourani am Sonntag, 1. September.

Glasperlenspiel, Michael Schulte, Culcha Candela – lauter berühmte Namen beehren das Sommerfestival der Autostadt. Doch das Line-Up geht noch viel weiter – hier findet jeder seinen Lieblings-Act.

WAZ-Info: Öffnungszeiten und Preise

Das Sommerfestival geht vom 19. Juli bis 1. September. Eintritt ist täglich ab 9 Uhr.

Preise: Erwachsene 20 Euro, ermäßigt 16 Euro. Kinder und Jugendliche von 6 bis 17 Jahren und Schüler zahlen 8 Euro. Eine Familienkarte kostet 47 Euro. Ab 20.30 Uhr ist der Eintritt frei. Für den Besuch des Showprogramms sind keine zusätzlichen Tickets erforderlich.

Öffnungszeiten: Pavillons: 9 bis 18 Uhr, ZeitHaus: 9 bis 20 Uhr (ebenso Restaurant La Coccinella) und ZeitReise-Shop im ZeitHaus), Kinderfahrschule: 9 bis 20 Uhr, Hüpfburgen: 10 bis 20 Uhr, Cool Summer: 12 bis 22 Uhr. Showbeginn auf der Bühne in der Lagune: 18 Uhr (Ausnahmen: Vorstellungen der Flying Steps und der Autostadt Eigenproduktion finden zwei Mal täglich um 15.30 Uhr und 19.30 Uhr statt). Bühne Porsche Pavillon: 16 Uhr oder 17.30 Uhr.

Alle Shows sind im Eintrittspreis des Sommerfestivals enthalten und ohne weitere Kosten oder Tickets zugänglich. Bei einigen Shows gibt es Sitzmöglichkeiten, hier gilt freie Platzwahl.

Das komplette Show-Programm steht im Internet unter www.autostadt.de/sommer zur Verfügung.

WAZ-Info: Sicherheit und Anfahrt

Für die allgemeine Sicherheit sind beim Sommerfestival Rucksäcke und Taschen über DinA4-Größe (21 x 29,7 cm) verboten. Wer Wartezeiten vermeiden will, sollte möglichst gar keine Tasche mitbringen oder aber sie nur mit dem allernötigsten befüllen.

Außerdem sind unter anderem verboten: Kameras mit Wechselobjektiven, Selfiesticks, GoPro-Kameras, Tablets und Laptops, Stühle und Kinderwagen, Glasbehälter, Taschenlampen, Knicklichter, Laserpointer, Sprühdosen, Helme, Stockschirme und Waffen.

Weil die Parkplätze der Autostadt bei Großveranstaltungen schnell voll sind, empfiehlt das Organisationsteam, mit öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen. Für die Movimentos-Veranstaltungen gibt es einen kostenlosen Shuttle-Service zur Veranstaltungshalle „Hafen 1“. Die Shuttles fahren ab 17.30 bis 23 Uhr vom Parkplatz Allerpark (Bushaltestelle) und dem Rolltreppenaufgang neben dem Phaeno.

Von Frederike Müller

Bei „Summer in the City“ laufen am Samstag, 20. Juli, „Findet Nemo“ und „Kindsköpfe“ auf dem Hugo-Bork-Platz in Wolfsburg. Die kostenlose Veranstaltung hat ein attraktives Rahmenprogramm.

16.07.2019

Gute Nachrichten für Leseratten: Nach den Sommerferien haben die Stadtteilbibliotheken wieder zwölf Stunden in der Woche geöffnet.

16.07.2019

Passanten trauten ihren Augen kaum, der Mann hinter dem Steuer merkte es gar nicht: Nach einem Wendemanöver auf der Heinrich-Nordhoff-Straße schleifte ein spanischer Autotransporter ein Auto hinter sich her. Erst das beherzte Eingreifen von Zeugen stoppte den Lkw.

16.07.2019