Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Peter Maffay und Tabaluga wagen sich aufs Eis
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Peter Maffay und Tabaluga wagen sich aufs Eis
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:52 17.11.2019
Peter Maffay, Claudius Colsman, Geschäftsführer der Autostadt in Wolfsburg, und Regisseur Roland Kalweit (v. links) präsentieren Tabaluga auf dem Eis. Quelle: Britta Schulze
Wolfsburg

Tabaluga“, die Geschichte des kleinen grünen Drachen, eine Figur, die der Rocksänger Peter Maffay erdacht hat, wird in der Autostadt ab 29. November als Eisshow inszeniert. Der bekannte Sänger war jetzt persönlich bei den Proben dabei.

Das Winterevent ist für die vielen Gäste aus Nah und Fern das Highlight. Und dieses Jahr erleben die Besucher sogar eine Weltpremiere: Zum ersten Mal wagt sich der kleine grüne Drache Tabaluga aufs Eis. „Wir freuen uns wahnsinnig, unsere Gäste mit diesen Shows überraschen zu können“, betont Claudius Colsmann, Geschäftsführer der Autostadt.

Tabaluga auf Eis im Video – viel Spaß beim Anschauen:

Autostadt: Fünf verschiedene Shows

Die Autostadt verwandelt sich vom 29. November bis zum 5. Januar in eine „Winter Wunder Stadt“. Im Rahmen des Winterevents werden fünf verschiedene Tabaluga-Geschichten auf der Eisfläche vor dem Porsche-Pavillon präsentiert. Die 30-minütigen Vorführungen werden im wöchentlichen Wechsel täglich um 17 und um 19 Uhr gezeigt. Die Eisshows werden gemeinsam mit Peter Maffay und Tabaluga Enterprises produziert.

Eine Bildergalerie zum Besuch von Peter Maffay in der Autostadt:

Tabaluga besuchte die Autostadt und flitze bereits über die eisige Bühne. Zudem verrieten die Organisatoren weitere Details zu den Kostümen und den Shows.

Üblicherweise steht Maffay mit dem kleinen Drachen auf der Bühne, in der Autostadt überlässt er diese den Eiskunstläufern. „Ich freue mich schon sehr auf die Premiere und bin gespannt, wie die Tabaluga-Show in der großartigen Umgebung der Autostadt aussieht. Das macht garantiert großen Spaß“, so der Sänger beim Besuch in der Autostadt. Seine Anwesenheit blieb übrigens nicht unentdeckt: Etliche Besucher der Autostadt zückten ihre Handys, machten Fotos mit dem Sänger, der auch gern Autogramme gab und sich fotografieren ließ.

Tabaluga spuckt Feuer

Aktuell probt Regisseur Roland Kalweit mit den 20 professionellen Eisläufern noch in Bad Sachsa in einer großen Trainingshalle im Harz. Dort bereiten sie sich intensiv auf die Tabaluga-Shows vor. „Das gesamte Team leistet großartige Arbeit, so dass die Kostüme und Choreographien perfekt zusammen passen“, erklärt Kalweit. Damit ein erster Eindruck von den Kostümen und den Tanzeinlagen auf der zugefrorenen Lagune entstehen konnte, drehte am Freitagnachmittag vor den Augen von Peter Maffay ein Eiskunstläufer, der in einem Tabaluga-Kostüm steckte, seine Runden.

Mit geübten Pirouetten und Tanzeinlagen zeigte der Profi.Eisläufer sein Können. Das Kostüm des Drachen weicht ein wenige von der Figur aus der Buchvorlage ab, doch Fans werden ihren kleinen grünen Drachen auf jeden Fall wieder erkennen. Und: „Tabaluga kann Feuer spucken“.

Lesen Sie auch:

Während des Winterevents werden fünf verschiedene Shows in der Autostadt gezeigt. Los geht es vom 29. November bis zum 7. Dezember mit der Geschichte „Tabaluga und die Reise zur Vernunft“. Wie es bei einem Drachen der Brauch ist, wird Tabaluga von seinem Vater auf die Reise geschickt – und natürlich erlebt er dabei zahlreiche Abenteuer. „Tabaluga und Lilli“ wird vom 8. bis zum 14. Dezember präsentiert. Lilli ist ein wunderschönes Wesen aus purem Eis, die Tabaluga von seiner Suche nach dem wahren Feuer abbringen will.

In „Tabaluga und das verschenkte Glück“ vom 15. bis zum 21 Dezember versucht Arktos, der Herr des ewigen Eises, Tabaluga hinters Licht zu führen und ihm seine wertvolle Diamantenkette zu stehlen. Vom 22. bis zum 28. Dezember erzählt „Tabaluga und die Zeichen der Zeit“ davon, wie Tabaluga versehentlich seinen Uhrenwecker kaputt macht und deshalb denkt, er hätte die Zeit angehalten. In der letzten Show „Tabaluga – es lebe die Freundschaft“, die vom 29. Dezember bis zum 5. Januar gerät der kleine Drache in einen großen Schneesturm und bekommt Hilfe von einem Glückskäfer und einer Ameisenarmee.

Von von der Redaktion

Wenn das Laub vom Nachbarn in den eigenen Reinigungsbereich fällt, ist das ärgerlich, aber es muss entfernt werden. Man kann sich aber gegen das Laub zur Wehr setzen.

16.11.2019

Immer wieder wünschen sich Schwangere einen Kaiserschnitt, obwohl er medizinisch nicht notwendig wäre. Der Wolfsburger Chefarzt Prof. Dr. Petry erklärt, warum das meist keine gute Idee ist.

16.11.2019
Umfragen Mitmachen und gewinnen - Kaiserschnitt oder Spontangeburt?

Jedes dritte Kind in Deutschland kommt per Kaiserschnitt auf die Welt. Was ist Ihre Meinung? Wer an unserer WAZ-Umfrage teilnimmt, kann einen 100-Euro-Gutschein der Konzertkasse gewinnen.

16.11.2019