Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Autostadt: IG Metall will Jobs über 2010 hinaus sichern
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Autostadt: IG Metall will Jobs über 2010 hinaus sichern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 04.12.2009
Autostadt: Die IG Metall fordert Beschäftigungssicherheit über das Jahr 2010 hinaus.

Zugleich fordert die IG Metall in der Autostadt Beschäftigungssicherung über das Jahr 2010 hinaus.
„Es ist nicht länger hinnehmbar, dass der Belegschaft ihr verbrieftes Wahlrecht weiter vorenthalten wird. Derweil häufen sich die ungelösten Probleme. Dabei geht es in vielen Fällen um das Geld der Beschäftigten“, schrieben die in der IG Metall organisierten Autostadt-Beschäftigten, heißt es in dem Flugblatt.
Hintergrund der Forderung: Nach Streitereien mit Autostadt-Betriebsrats-Chef Willi Giebel war die IG-Metall-Fraktion im Betriebsrat mit vier Mitgliedern zurückgetreten. Weil es nicht genügend Nachrücker gibt, muss nun neu gewählt werden.
Unterdessen sind die Fronten zwischen Giebel und der IG Metall völlig verhärtet. Giebel erklärte bei der jüngsten Betriebsrats-Sitzung öffentlich seinen IG-Metall-Austritt. Es wird darüber spekuliert, dass er nun für die Christliche Gewerkschaft antreten könnte.
Derweil bereitet sich die IG Metall auf professionelle Betriebsrats-Arbeit in der Autostadt vor. IG-Metall-Chef Frank Patta: „Wir stehen in den Startlöchern.“ Gegenüber der Autostadt-Geschäftsführung werde man mit einer klaren Forderung für die alles in allem rund 1500 Beschäftigten auftreten: „Wir wollen Beschäftigungssicherung über das Jahr 2010 hinaus.“

Werden die Weihnachsbäume in diesem Jahr teurer? Die Wolfsburger Händler winken ab – sie wollen die Preise weitgehend stabil halten.

04.12.2009

Schmuck im Wert von mehreren Hundert Euro haben unbekannte Diebe bei einem Einbruch in Kästorf erbeutet. Die Täter waren am Mittwoch in ein Einfamilienhaus in der Straße Holzkampe eingestiegen.

04.12.2009

Die Verwaltung hat ehrgeizige Pläne: Die Grünflächen in der Innenstadt sollen zu einem grünen Ring für Spaziergänger, Radfahrer und Sportler verbunden werden. Jetzt liegt dazu der so genannte Masterplan Grün vor, den ein Magdeburger Planungsbüro erarbeitet hat.

03.12.2009