Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Ausbildung und Studium: Das bietet die digitale Berufsorientierungsmesse
Wolfsburg Stadt Wolfsburg

Ausbildung und Studium in Wolfsburg: Das bietet die digitale Berufsmesse

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:48 16.11.2021
Digitale Berufsorientierungsmesse: Seit Montag können sich Schülerinnen und Schüler kostenlos über Unternehmen, Schulen und Hochschulen aus der Region informieren.
Digitale Berufsorientierungsmesse: Seit Montag können sich Schülerinnen und Schüler kostenlos über Unternehmen, Schulen und Hochschulen aus der Region informieren. Quelle: Archiv/WAZ
Anzeige
Wolfsburg

Wie geht es nach dem Schulabschluss weiter? Für alle jungen Wolfsburgerinnen und Wolfsburger, die derzeit vor dieser Frage stehen, ist am Montag die digitale Berufsorientierungsmesse gestartet. Noch bis Freitag, 19. November, stellen sich 28 Unternehmen, Schulen und Hochschulen aus der Region online vor.

Welche Möglichkeiten für Ausbildung und Studium bieten die Sparkasse, die Bundeswehr oder die Stadt? Über diese Frage können sich die Schülerinnen und Schüler an den virtuellen Messeständen kostenlos informieren. Dort haben die Aussteller unter anderem Videos, Fotos, kurze Texte und Kontaktdaten veröffentlicht. Einige bieten zudem Live-Chats an, in denen die Jugendlichen direkt Fragen zum Unternehmen und zur Bewerbung stellen können.

Mit Videos und Fotos: So sieht beispielsweise der digitale Messestand der Sparkasse aus. Quelle: MMO

Die Bewerber erwartet auf der Messe eine große Vielfalt

Neben Banken, Schulen und Hochschulen bieten unter anderem auch ein Optiker, eine Gärtnerei und mehrere Unternehmen aus der Automobilindustrie Einblicke in ihre Arbeit.

Der Vorteil des virtuellen Formats: Die Messe ist täglich 24 Stunden lang geöffnet – Schülerinnen und Schüler können sie besuchen, wann immer es für sie und ihre Eltern passt.

Hier geht es zur BOWOB

Die digitale Berufsorientierungsmesse läuft noch bis Freitag, 19. November. Interessierte können unter dem Link www.waz-online.de/bowob ganz einfach beitreten. Besucher können die Messe jederzeit verlassen oder wieder neu aufsuchen. Das Angebot ist kostenlos.

Wegen der Corona-Pandemie hatten Madsack Medien Ostniedersachsen (MMO), zu denen auch die WAZ gehört, und die Allianz für die Region vor einem Jahr gemeinsam die Idee zum digitalen Messeformat. Die Veranstaltung findet unter dem Dach des Programmes „Berufsorientierung in Wolfsburg“ statt – kurz „BOWOB“. Das Ziel: Jugendliche sollen gezielte Unterstützung beim Einstieg ins Berufsleben bekommen. Im vergangenen Jahr wurde die Seite der Messe fast 50 000 Mal aufgerufen.

Die Messe ermöglicht ein „erstes Kennenlernen“

„Unsere Berufsorientierungsmessen sind ein wichtiger Treffpunkt für Schüler und regionale Betriebe, um ein erstes Kennenlernen zu ermöglichen“, sagt Bernd Manthey, Leiter des Programms Berufliche Orientierung bei der Allianz für die Region.

Premiumpartner der digitalen Messe ist in diesem Jahr die Sparkasse Celle-Gifhorn-Wolfsburg. Personalreferentin Daniela Neuschulz möchte möglichst viele Jugendliche animieren, dabei zu sein. Sie sagt: „Der Kontakt bei der digitalen Messe ist schneller, unkomplizierter und zeitgemäßer.“ Er ersetze allerdings nicht das persönliche Gespräch.

Von der Redaktion