Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Altes Stadtwerke-Gebäude wird Bürohaus
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Altes Stadtwerke-Gebäude wird Bürohaus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 19.06.2018
Wolfsburg, Heßlinger-Straße, Nordkopf, Nordkopf-Tower, Stadtwerke-Hochhaus, LSW, Baustelle
Wolfsburg, Heßlinger-Straße, Nordkopf, Nordkopf-Tower, Stadtwerke-Hochhaus, LSW, Baustelle Quelle: Roland Hermstein
Anzeige
Wolfsburg

In der Tat: Viele Passanten fragen sich, ob das dunkelbraune Gebäude aus dem Jahr 1961 abgerissen wird. Doch der Augenschein trügt: Hier entsteht ein völlig neu konzipiertes Bürohaus. Abgerissen wurde lediglich der sechste Stock, diese Baumaßnahme ist mittlerweile größtenteils abgeschlossen. Im Erdgeschoss wird sich künftig das neue Betriebsrestaurant befinden, die Etagen drei bis fünf sollen vermietet werden. „Das Gebäude wird voraussichtlich im Herbst 2019 fertig sein“, so Stadtwerke-Sprecherin Petra Buerke. „Im Moment befinden sich alle Arbeiten im vorgesehenen Zeitplan.“

„Bis zur Gebäudekante Erdgeschoss des Wolfsburger Nordkopf-Towers“ – das Stadtwerke-Gebäude soll vorgezogen werden. Quelle: Roland Hermstein

Auch die notwendige und aufwendige Entkernung des gesamten Gebäudes ist abgeschlossen, viele Zwischenwände und die Fenster sind entfernt, die einzelnen Etagen erhalten einen völlig neuen Zuschnitt. Derzeit sieht das alte Gebäude recht wüst aus. Doch das wird sich ändern, auch äußerlich: Die Außenhaut des Gebäudes erhält eine Schindelfassade, die neuen Fenster werden optisch den Fenstern des benachbarten Nordkopf-Towers angepasst.

Bloß gelegt: Das alte Gebäude wurde entkernt, abgerissen wird es aber nicht. Quelle: Roland Hermstein

Und damit nicht genug: „Das Gebäude wird bis zur Gebäudekante Erdgeschoss des Wolfsburger Nordkopf-Towers vorgezogen“, so Petra Buerke. Auch die Vorbereitungen für diesen komplexen Ausbau laufen, die Baustelle für diesen Teilbereich an der Heßlinger Straße wird gerade eingerichtet – Fußgänger müssen auf die andere Straßenseite ausweichen, in den nächsten Monaten regieren die Bauarbeiter und die Bagger.

Von Carsten Baschin