Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Maritimer Chor spielt zum letzen Mal im Congress-Park
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Maritimer Chor spielt zum letzen Mal im Congress-Park
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:06 04.11.2019
In der Wolfsburger Musikschule kündigen die Veranstalter ihr Adventskonzert an. Mit dabei sind der Maritime Chor, das VW-Orchester, die städtische Musikschule und das Fallerslebener Jugendorchester. Quelle: Roland Hermstein
Stadtmitte

Zu seinem fünften, zunächst aber auch letzten Adventskonzert im Congress-Park (CPW), lädt der Wolfsburger Maritime Chor ein. Am Sonntag, 8. Dezember, stehen rund 150 Sänger und Musiker auf der Bühne im Congress-Park. Mit dabei sind der Jugendchor Fallersleben, das Philharmonic Volkswagen Orchestra und zum ersten Mal das Orchester der Musikschule der Stadt Wolfsburg.

„Wir werden uns nach dem Adventskonzert aus den großen Konzerten im Congress-Park zurück ziehen müssen“, sagt Eckart Melchior, Vorsitzender des Maritimen Chors. Hintergrund sei eine Preiserhöhung der städtischen Tochtergesellschaft auf 47 Prozent. „Das ist schon absurd: Wir beantragen Zuschüsse beim Kulturamt und geben diese dann wieder an den Congress-Park ab“, sagt Melchior.

Das Adventskonzert soll Familien in den Wolfsburger Congress-Park locken

Das nun letzte Konzert im CPW soll auch verstärkt junge Menschen anlocken. Dazu bekommt der Maritime Chor Unterstützung vom Fallerslebener Jugendchor. „In einem Chor zu singen, boomt unter jungen Menschen nicht gerade. Und auch Shanty-Lieder sind unter Jugendlichen nicht weit verbreitet. Aber wir möchten eine Lanze brechen“, sagt Andreas Meyer, Leiter der Wolfsburger Musikschule. Melchior ergänzt: „Wir möchten uns in Wolfsburg trauen, Dinge zu bündeln.“ Das bedeutet: Bei dem Konzert sollen klassische Musik, weihnachtliche Seemannslieder und deutsche Weihnachtslieder gesungen und gespielt werden. „Es ist eben ein Konzert für die ganze Familie“, sagt Melchior.

Das Orchester der Musikschule Wolfsburg unter der Leitung von Hans Ulrich Kolf, der ebenfalls Dirigent des VW-Orchesters ist, steht zum ersten Mal gemeinsam mit den Shanty-Chor auf der Bühne. „Wir spielen klassische Weihnachtslieder“, sagt Kolf. Der Abend startet mit einer Ouvertüre zu Hänsel und Gretel. „Das gehört für mich ganz klar bei Weihnachten mit dazu“, sagt der Dirigent.

Die Zukunft großer Konzerte des Maritimen Chores sind ungewiss

Wie es mit dem Adventskonzert weiter geht, ist ungewiss. „Wir sind zu Verhandlungen bereit, eine Preiserhöhung von 20 Prozent wäre für unseren Chor noch akzeptabel gewesen. Aufsichtsrat und Geschäftsführung haben sich für unsere Anfragen jedoch nicht zuständig gefühlt. Jetzt ist die Politik gefragt“, berichtet der Vorsitzende. Doch erstmal sei nach 19 Jahren im CPW mit Konzerten Schluss. „So ganz haben wir unsere Hoffnung auf Rabatte für gemeinnützige Vereine im CongressPark aber noch nicht aufgegeben“, sagt Melchior.

Der Verein sucht nach neuen Konzepten

Kleinere Konzerte finden ab 2020 im Ratsgymnasium statt. Dort finden rund 600 Zuschauer einen Platz. Derzeit arbeitet der Chor an neuen Konzepten. „Vielleicht geben wir nun mehrere kleinere Konzerte über das Jahr“, sagt Reiner Hörnicke, Vorstandsmitglied im Maritimen Chor.

Die Spenden des Konzerts gehen in diesem Jahr wieder an den Förderverein „Heidi“, der sich für krebskranke Kinder einsetzt. „Wir hoffen auf einen Betrag um die 5000 Euro“, sagt Melchior.

Konzertkarten für 12 Euro (plus 1 Euro VVK-Gebühr) gibt es unter anderem bei der Konzertkasse unserer Zeitung.

Von Nina Schacht

Der 45-Jährige, der mit seinem Chrysler am Sonntagmorgen in der Tiergartenbreite unterwegs war, wurde plötzlich von einem Hinterrad seines Wagens überholt. Offenbar hatten sich die Radbolzen gelöst. Der Reifen rollte in eine Bushaltestelle. Verletzt wurden glücklicherweise niemand.

04.11.2019

Wirtschaftlich lohnend ist es laut Franz Lohrengel nicht, als Pressefotograf zu Generalproben zu gehen. Er tut es trotzdem gern. Warum das so ist, sieht man derzeit in seiner Ausstellung in der Galerie Porschehütte.

04.11.2019

Der November steht in Wolfsburg ganz im Zeichen der Literatur: Dafür sorgen die Lesetage im Hallenbad. Den Auftakt machte am Samstag der preisgekrönte Satiriker Max Goldt mit feinsinnigem Humor.

03.11.2019