Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg ASG-Schüler liefen für den guten Zweck
Wolfsburg Stadt Wolfsburg ASG-Schüler liefen für den guten Zweck
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:00 19.10.2019
Mit am Start: VfL-Maskottchen Wölfi – da machte das Laufen gleich doppelt so viel Spaß. Quelle: privat
Westhagen

Unter dem Motto „Tut was Gutes!“ fanden in der europäischen Woche des Sports das ASG-Sportfest und der Sponsorenlauf statt. Etwa 530 Schüler des Albert-Schweitzer-Gymnasiums haben sich sechs Schulstunden lang bewegt und sich sportlich gezeigt. Die 700-Meter-Runde wurde so häufig wie möglich gelaufen. Als bester Schüler mit 19 Runden hat sich Ali Challal aus der Oberstufe eine Urkunde abgeholt.

Unterstützung für Partnerschule in Afrika

Der Sponsorenlauf ging zugunsten der afrikanischen Partnerschule in Benin und des Wolfsburger Vereins „Heidi“ , der sich um krebskranke Kinder kümmert. Der stellvertretende SchulleiterLars Niemann hat genau darauf bei seiner motivierenden Begrüßung hingewiesen: „Anderen Kindern geht es nicht so gut wie euch, sie sind krank oder bekommen deutlich weniger Bildung als ihr. Daher: Gebt euer bestes beim Sponsorenlauf!“

Der Sponsorenlauf wurde durch das Maskottchen Wölfi vom VfL begleitet. Er verteilte Autogrammkarten und feuerte die Kinder beim Laufen an. Da das ASG eine Partnerschule des VfL Wolfsburg ist, war auch der VfL Bus da, der mit Geschicklichkeitsspielen, einem Quiz über den VfL und die Meisterschale die Schüler begeisterte.

Teebeutelweitwurf und menschliche Schubkarre

Zudem haben sieben verschiedene „Spiele ohne Grenzen“ den Schülern viel abverlangt. Bei einer Station ging es um Teebeutelweitwurf, bei einer anderen wurde eine menschliche Schubkarre durch die Gegend geschoben und die Schüler bewiesen ihre Geschicklichkeit beim Eierlaufen. Die sportlichste Klasse mit den höchsten Ergebnissen in allen Disziplinen wurde eine Gruppe aus der Oberstufe.

Benjamin Zielsdorf und Julien Passon freuten sich über die Auszeichnung: „Irgendwie haben wir das geahnt! Unser Team war gut vorbereitet, zielsicher und hoch motiviert!“ Besonders stark ihre eigenen Klassenkameraden angefeuert haben die Sechtklässler von Klassenlehrer Michael Märtens und Tanja Demuth. Sie wurden auch mit einer Urkunde ausgezeichnet.

Von der Redaktion

Im Jahr 1969 verwaltete die VWI eta 6400 Wohnungen in Wolfsburg und Fallersleben. Mieter, die seitdem der Immobiliengesellschaft treu geblieben sind, bekamen jetzt ein besonderes Dankeschön.

19.10.2019

Herbstzeit ist Erkältungszeit. Doch wie kommt man gut durch diese Zeit, wenn man auf Präparate aus der Apotheke verzichten möchte? Best Ager Model Marina Heiden aus Peine verrät ihre Geheimwaffen.

19.10.2019

Omas alte Hausmittel kommen bei Erkältungen in vielen Familien zum Einsatz. Auch bei Ihnen? Wer an unserer WAZ-Umfrage teilnimmt, kann einen 100-Euro-Gutschein der Konzertkasse gewinnen.

19.10.2019