Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg ++ Update: Sperrung der A2 Richtung Hannover dauert bis Donnerstagabend
Wolfsburg Stadt Wolfsburg

A2 bei Wolfsburg nach Unfall voll gesperrt - bis voraussichtlich Donnertagabend

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:45 27.08.2020
Ausgelaufener Treibstoff: Die A2 ist komplett gesperrt. Quelle: Gemeindefeuerwehr Lehre
Anzeige
Lehre

Die Aufräumarbeiten auf der A2 bei Wolfsburg in Fahrtrichtung Hannover verzögern sich. Die Sperrung, die zunächst bis Donnerstagmittag geplant war, wird bis zum Abend verlängert. Gegen 20 Uhr soll der Verkehr voraussichtlich wieder rollen.

Zwischen dem Autobahnkreuz Wolfsburg-Königslutter und der Anschlussstelle Braunschweig-Ost hatte sich am Mittwoch um 12.21 Uhr ein Unfall mit zwei Lastwagen ereignet. Beide Fahrer wurden dabei leicht verletzt, berichtete die Gemeindefeuerwehr Lehre. Die A2 ist vollgesperrt, da alle drei Fahrspuren abgefräst werden müssen.

Anzeige

Lasterfahrer übersieht Stauende

Ein Laster-Fahrer hatte ein Stauende auf dem rechten Fahrstreifen zu spät erkannt und versuchte nach links auszuweichen. Dabei verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug und kollidierte mit der Mittelschutzplanke.

Laster prallt gegen Leitplanke: Der Fahrer hatte ein Stauende übersehen. Quelle: Gemeindefeuerwehr Lehre

Diesel läuft auf Fahrbahn

Der Tank des Lasters riss auf und eine größere Menge Dieselkraftstoff lief auf die Fahrbahn. Der bereits ausgelaufene Kraftstoff wurde eingedeicht, um ein Eintreten in die Kanalisation und den Seitenstreifen zu verhindern. Aus dem Fahrzeugtank pumpte die Feuerwehr rund 400 Liter Diesel ab.

Zunächst wurde angenommen, dass die Fahrer eingeklemmt waren. Das bestätigte sich an der Unfallstelle nicht. Im Einsatz waren die Feuerwehren Flechtorf, Lehre und Wendhausen. Zudem die Autobahnpolizei, ein Rettungswagen und ein Notarzteinsatzfahrzeug.

Von der Redaktion