Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Briefmarken zu 50 Jahre Mondlandung
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Briefmarken zu 50 Jahre Mondlandung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:00 23.07.2019
Mission Mondlandung: Zum 50. Jahrestag der Mondlandung zeigen die Wolfsburger Philatelisten eine Ausstellung im Alvar-Aalto-Kulturhaus. Quelle: Foto: Roland Hermstein
Stadtmitte

Die ganze Welt feiert das Jahrhundert-Ereignis: Vor 50 Jahren betrat der Mensch den Mond. Der Philatelisten-Club Wolfsburg organisierte zu diesem Anlass die Ausstellung „Mission Mondlandung“ im Obergeschoss des Alvar-Aalto-Kulturhauses. Bis zum 2. August sind die Exponate zu sehen.

Drei Wochen nach er VW-Ausstellung wieder Exponate

Vorsitzender Wolfgang Heuberger freut sich, dass er drei Wochen nach der Volkswagen-Ausstellung schon wieder Briefmarken, Belege und anderes öffentlich zeigen kann. „Endlich haben wir wieder die Möglichkeiten, die ausgestellten Dinge länger als nur einen Tag zu präsentieren.“ Das Problem seien fehlende Vereinsräume.

Bei der Eröffnung der Ausstellung waren diese Sorgen vergessen. Auf Tafeln haben die Philatelisten Briefmarken und spezielle Umschläge, so genannte Belege, zusammen gestellt zu folgenden Themen: Kopernikus und der Weltraum, Weltraumforschung, Gagarin und Sputnik, Der Mann im Mond.

Nikolaus Kopernikus war der Vorreiter

Heuberger erinnerte bei der Ausstellungseröffnung, dass sich der Domherr, Astronom und Arzt Nikolaus Kopernikus (1473 bis 1543) bereits Gedanken über Menschen im Weltraum gemacht habe. „Er war der Vorreiter.“ Ab 1900 folgten den Gedanken auch verstärkt Taten, so wurde 1903 eine schubstarke Rakete entwickelt.

USA und UdSSR lieferten sich einen Wettlauf, wer zuerst den Mond betritt. Am 16. Juli 1969 war es soweit: Apollo 11 brach zur ersten Mondlandung auf – und am 20. Juli landete die Mondfähre Eagle mit den Amerikanern Neil Armstrong und Buzz Aldrin auf dem Mond, während Michael Collins in der Apollo-Kapsel den Mond umkreiste. Am 21. Juli setzte dann Neil Armstrong als erster Mensch seinen Fuß auf den Mond.

Der Astronaut Buzz Aldrin geht auf der Mondoberfläche spazieren. Am 20. Juli jährte sich die Mondlandung zum 50. Quelle: Neil Armstrong/NASA/AP/dpa

165 Postverwaltungen brachten Briefmarken zu diesem historischen Ereignis heraus. Das kleine Land Bhutan verkaufte sogar Briefmarken in 3D, Österreich setzte 2006 noch einen drauf: eine Briefmarke mit Meteoritenstaub. Der Wolfsburger Philatelisten-Club legte 50 Jahre nach der Mondlandung spezielle Belege und Postkarten auf, die bis 4. August einen Sonderstempel erhalten können. Belege und Karten gibt es beim Fußdienst Heuberger, Schillerstraße 46. Die Philatelisten planen noch zwei oder drei weitere Ausstellungen in diesem Jahr, zum Beispiel über 100 Jahre Frauenbewegung.

Von Sylvia Telge

Der eigene Geburtstag, das Geburtsjahr des Kindes, die eigenen Initialen oder die des liebsten Menschen – es gibt so viele Ideen für ein Wunschkennzeichen. Seit vielen Jahren ist es in Wolfsburg möglich, sich sein ganz persönliches Kennzeichen für Auto oder Motorrad zu sichern.

23.07.2019

Weiter Wirbel um die giftigen Raupen: Eltern sorgen sich um spielende Kinder an der Breslauer Straße. Die Stadt will die Nester des Prozessionsspinners an den Bäumen jetzt von einer Fachfirma entfernen lassen.

23.07.2019

Persönlicher geht es nicht: Die Initialen des Namens als Autokennzeichen. Das ist bei Fahrzeugbesitzern in Wolfsburg, Gifhorn und Peine sehr beliebt. Aber es gibt auch Beschränkungen bei den Wünschen: Alles.was mit dem NS-Regime zu tun hat, ist verboten.

23.07.2019